Zweites Todesopfer bei Verkehrsunfall im neuen Jahr

Ein 62-jähriger Motorradfahrer prallte am Montag (2.1.) in Magaluf mit einem Pkw zusammen

09.01.2017 | 09:04
Der Unfall ereignete sich an der Ampelkreuzung in Magaluf.

Der zweite Tag des neuen Jahres 2017 (2.1.) hat das zweite Todesopfer auf den Straßen von Mallorca gebracht. Ein 62-jähriger Mann starb in Magaluf, nachdem sein Motorrad mit einem Pkw zusammengestoßen war.

Der Unfall ereignete sich gegen 19.15 Uhr an der Ampelkreuzung der Avenida Ca´s Saboners mit dem Carrer s´Olivera. Die Unfallursache war zunächst nicht bekannt. Der Autofahrer blieb unverletzt und war nüchtern.

Bereits am Neujahrsmorgen (1.1.) war es zu einem tödlichen Unfall auf der Insel gekommen. Ein 51-Jähriger war in Inca von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Mauer geprallt. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |