Meliá setzt auf Santa Ponça

Als Franchisenehmer will der mallorquinische Konzern ein neues Tryp-Hotel an der Südwestküste der Insel betreiben

21.01.2017 | 08:45
Im Erdgeschoss richtet Melià ein Restaurant mit Bar ein.

Die Hotelkette Meliá setzt ihren Fuß erstmals auch nach Santa Ponça und richtet in dem zur Gemeinde Calvià gehörenden Ort ein Tryp-Hotel ein. Für den Konzern mit Sitz auf Mallorca ist es das erste Hotel in dem touristischen Ort an der Südwestküste. Dafür renoviert er im ehemaligen Hotel Santa Ponsa Pins in der Avenida Jaume I 60 Zimmer, einen Konferenzsaal, einen Pool, einen Fitnessraum sowie Bar und Restaurant im Erdgeschoss.

Hintergrund: Familärer Führungswechsel bei Meliá

Das Unternehmen Sol Meliá hatte die die Marke Tryp im Jahr 2000 erworben und im Jahr 2010 mit großem Gewinn an Wyndham verkauft. Unabhängig vom Besitz der Marke betreibt Meliá weiterhin etwa 85 Häuser der Marke. Auch in Santa Ponça wird Meliá Franchisenehmer des Hotels sein, teilte der Konzern mit.

Hintergrund: Imagewechsel im Südwesten

Das Tryp in Santa Ponsa wird nur eine von mehreren Hotel-Neuheiten im Südwesten der Insel. Für die kommende Saison erwartet die Branche mit Spannung die Eröffnung des ersten Fünf-Sterne-Hotels in dem Gebiet Palmanova-Magaluf, dem Viva Zafiro in der Avenida Cas Saboners. Außerdem ist der Neubau des ehemaligen Sol Jamaica in Magaluf in vollem Gang. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |