Heftiger Sturm bringt Schnee nach Mallorca

In der Nacht zum Sonntag (15.1.) zieht ein Unwetter über der Insel auf. Bereits am Freitag (13.1.) gab es zahlreiche Schäden in Palma

15.01.2017 | 18:18

Der erste Schnee ist auf Mallorca gefallen. In den höherliegenden Gegenden der Insel waren die Straßen am Samstagmorgen (14.1.) weiß bedeckt. Für die Nacht zum Sonntag ist ein Unwetter vorhergesehen.

Bei Höchsttemperaturen von elf Grad startet der Samstag (14.1.) kühl und bewölkt. Tagsüber kann es ortsweise regnen, die Schneefallgrenze sinkt auf 500 Meter. Der spanische Wetterdienst Aemet hat in der Tramuntana die Warnstufe Gelb ausgegeben.

Livecams: So sieht es gerade auf Mallorca aus

Aus nordöstlicher Richtung naht in der Nacht zum Sonntag (15.1.) ein eisiger Polarwind heran, der mit einer Geschwindigkeit von bis zu 80 km/h weht. Dieser lässt das Thermometer auf unter null Grad sinken und bringt vereinzelte Hagelschauer mit sich.

Gelb, Orange, Rot: Das bedeuten die Warnstufen des Wetterdienstes

Bei bis zu fünf Meter hohen Wellen herrscht Warnstufe Orange rund um die Insel. In der Tramuntana und im Norden von Mallorca bleibt es bei der Warnstufe Gelb. Es kann bis zu einer Höhe von 300 Metern schneien.

Schon am Freitag (13.1.) hat es auf der Insel gestürmt. Eine Autofahrerin in der Calle Adrià Ferran in Palma hatte noch einmal Glück gehabt. Sie hatte ihr Auto stehenlassen, um ihre Tochter von der Schule abzuholen. Kurze Zeit später erfasste eine umfallende Pinie das Gefährt.

Es war der erste Unfall eines arbeitsreichen Tages für Palmas Feuerwehrleute. In insgesamt 23 Fällen mussten die Rettungskräfte eingreifen. Hauptsächlich wurden diese durch herabfallende Äste, Dachziegel oder Jalousien verursacht. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |