Palmas Kongresspalast öffnet am 1. April 2017

Meliá-Chef Gabriel Escarrer präsentierte die Pläne des Konzerns auf der Tourismusmesse Fitur in Madrid

28.01.2017 | 12:08
Galerie: So sah Kongresspalast kurz vor der Fertigstellung aus

Am 1. April 2017 ist Mallorca um eine Attraktion reicher. Denn an dem Tag soll der neue Kongresspalast in Palma seine Türen öffnen, wie Meliá-Chef Gabriel Escarrer am Donnerstag auf der internationalen Tourismusmesse Fitur in Madrid versprach. "Alle rechtlichen Hürden sind inzwischen beseitigt", verkündete er im Namen des mallorquinischen Konzerns. Und Palmas Bürgermeister José Hila pflichtete ihm bei, dass Meliá den "lang ersehnten" Kongresspalast "mit Sicherheit positiv führen" werde.

Escarrer stellte den Fitur-Besuchern das Projekt - mit seinen 6.363 Quadratmetern und einer Kapazität für 3.100 Personen - als Neuheit für das Jahr 2017 vor. Meliá habe sich das Ziel gesetzt, innerhalb von vier Jahren mehr als 77.000 Besucher in dem Komplex zu begrüßen und auf diese Weise Einnahmen von mehr als 21 Milliarden Euro zu erwirtschaften, berichtete Europa Press.

Trotz der unmittelbar bevorstehenden Eröffnung ist bislang noch wenig über Veranstaltungen bekannt, die in dem Komplex stattfinden sollen. Im Herbst 2017 wolle ein großer Automobilhersteller den Kongresspalast mieten, erklärte dazu Escarrer. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |