58 Prozent der Mallorquiner sind gegen Ferienvermietung

Vor allem die Bewohner von Palma lehnen diese Form des Tourismus ab

31.01.2017 | 19:52
Eine wachsende Branche: Ferienvermietung auf Mallorca.

Die Mehrheit der Bewohner auf Mallorca lehnt die Ferienvermietung ab. Das ist das Ergebnis einer im Januar 2017 veröffentlichten Umfrage des balearischen Meinungsforschungsinstituts Gadeso. Demnach sprechen sich 58 Prozent gegen und nur 29 Prozent für diese Art der Kurzzeitvermietung an Urlauber aus. Die Einwohner von Palma zeichnen sich in der Umfrage als die stärksten Gegner der Ferienvermietung aus. Fast sieben von zehn Befragten (68 Prozent) sind dagegen.

Das Thema wird zur Zeit in der Politik kontrovers diskutiert. Die Landesregierung arbeitet an der gesetzlichen Regulierung der Ferienvermietung. Der Hoteliersverband FEHM spricht sich vehement gegen eine Legalisierung aus. Der Verband der Ferienvermieter fürchtet eine zu strenge Regelung und Umweltschützer warnen seit Jahren vor der Überfüllung der Insel durch den boomenden Tourismus.

Hintergrund: Gesetz zur Ferienvermietung

Die Befragten konnten bei der Studie auch die wichtigsten Vor- und Nachteile der Ferienvermietung bewerten. Als Hauptnachteil empfinden demnach die meisten (59 Prozent), dass durch die Vermietung an Urlauber der "Zugang zu Wohnungen für Residenten und Arbeiter erschwert" werde. 51 Prozent fürchten "Spekulation und Gentrifizierung".

Als wichtigsten Vorteil empfinden die Bürger, dass die Vermietung "wichtige Einnahmen für viele Familien" einbringe (47 Prozent). Die Einnahmen aus dem Tourismus würden auf diese Weise "besser verteilt", finden 37 Prozent. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Ampelkreuzung in Ibiza Stadt.
Ibizas Ampelmännchen bekommen Frauen als Verstärkung

Ibizas Ampelmännchen bekommen Frauen als Verstärkung

Mallorcas Nachbarinsel setzt am 25. November ein rot-grünes Zeichen für die Gleichberechtigung

Ferienvermieter auf Mallorca wollen EU um Beistand anrufen

Ferienvermieter auf Mallorca wollen EU um Beistand anrufen

Der Branchenverband Aptur kündigt im Streit um das neue Regelwerk auf den Balearen einen Gang nach...

Vermisster Koch: Deutsche Polizisten ermitteln in Cala Ratjada

Vermisster Koch: Deutsche Polizisten ermitteln in Cala Ratjada

Der 28-Jährige Kölner war im August spurlos im Urlaubsort verschwunden. Jetzt unterstützen...

Palma will Schmutzwasser von der Playa de Palma fernhalten

Palma will Schmutzwasser von der Playa de Palma fernhalten

Mit 26 Millionen Euro sollen die Stadtwerke Rückfangbecken bauen - auch um nervige Badeverbote...

Per Flüchtlingsboot nach Mallorca: Keine schlechten Chancen auf Europa

Per Flüchtlingsboot nach Mallorca: Keine schlechten Chancen auf Europa

Viele auf Mallorca aufgegriffene Flüchtlinge sind in den vergangenen Monaten der Abschiebung...

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Die Gruppe NH zeigt sich bislang wenig begeistert davon, mit dem Unternehmen aus Palma...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |