Polizei ermittelt Ursache für fünf brennende Autos in Palma

Das Feuer war in einem der parkenden Wagen entstanden und auf die anderen übergeschlagen

03.02.2017 | 15:10
Hohe Flammen und dichter Rauch alarmierten die Anwohner.

In der Nacht Donnerstag (26.1.) haben in Palmas Stadtviertel Camp Redó fünf Fahrzeuge gebrannt und wurden dabei stark beschädigt. Die Polizei ermittelt, ob Brandstiftung im Spiel war. Personen wurden nicht verletzt, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet.

Aus ungeklärter Ursache war das Feuer in einem im Carrer Felip II geparkten Pkw ausgebrochen und schlug auf weitere Fahrzeuge über. Anwohner verständigten gegen 2.30 Uhr die Polizei. Ein erster Versuch, den hohen Flammen mit Feuerlöschern Herr zu werden, schlug fehl. Erst die zur Hilfe gerufene Feuerwehr konnte den Brand innerhalb von einer Stunde löschen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |