Todesfahrer in Untersuchungshaft eingewiesen

Der 27-Jährige hatte am Wochenende in Palma eine rote Ampel missachtet

08.02.2017 | 09:46
Der Fahrer wird abgeführt.

Ein 27-Jähriger, der am Wochenende einen tödlichen Unfall in Palma verursacht hatte, ist am Montag (30.1.) in Untersuchungshaft eingewiesen worden. Das hat der zuständige Richter auf Mallorca entschieden, eine Kaution wurde nicht ausgesetzt.

Zu dem Unfall kam es gegen 5 Uhr am Sonntagmorgen. Der Mann, der einen Lieferwagen fuhr, missachtete eine rote Ampel an der Straße Francesc Suau und kollidierte mit seinem Fahrzeug gegen einen Pkw. Beide Fahrzeuge wurden von der Wucht des Aufpralls gegen eine Ampel und eine Verkaufsstelle der Blindenlotterie Once geschleudert.

Der 37-jährige Fahrer des Pkw konnte nur noch tot geborgen werden. Seine 29-jährige Beifahrerin wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Ein Alkoholtest beim Fahrer des Lieferwagens verlief positiv. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |