Palma bremst Eröffnung neuer Bars und Restaurants in der Innenstadt

In den verkehrsberuhigten Straßen sollen Probleme mit lärmgeplagten Anwohnern vermieden werden

16.02.2017 | 08:39
Hier kehrt man gerne ein.

Palmas Stadtverwaltung will die Eröffnung neuer Bars und Restaurants in den Fußgängerzonen der Innenstadt bremsen. In Zukunft sollen maximal drei Lokale dieser Art in einem Radius von 50 Metern erlaubt werden, erklärte Baudezernent Antoni Noguera am Dienstag (7.2.). Festgeschrieben werde dies in einer Änderung des städtischen Flächennutzungsplans (PGOU).

Mit dem Beschluss will die Stadtverwaltung vor allem Ärger mit lärmgeplagten Anwohnern vermeiden. Betroffen von den Änderungen sind insbesondere die Straßen Fàbrica und Blanquerna, wo nach der Verkehrsberuhigung zahlreiche Bars und Restaurants eröffnet haben. Ähnlich diesem Vorbild sollen weitere Ausfallstraßen in Palma verkehrsberuhigt werden.

Noguera betonte, dass der Beschluss nicht rückwirkend, sondern nur für künftige Lokale gelte. Die Änderungen soll der Stadtrat noch in diesem Monat auf den Weg bringen, anschließend werde die neue Regelung öffentlich ausgelegt. Bei der Genehmigung neuer Lokale würden die Änderungen jedoch ab sofort angewandt. Das neue Regelwerk sei mit Anwohnern und Gastronomen auf Mallorca abgestimmt worden, so Noguera.   /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Gewalt gegen Partnerin: Polizei nimmt 55-jährigen Deutschen fest

Gewalt gegen Partnerin: Polizei nimmt 55-jährigen Deutschen fest

Die Frau wurde mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert

Ecotasa statt Marketing: Tourismusagentur wird umgebaut

Ecotasa statt Marketing: Tourismusagentur wird umgebaut

Die Abteilung des balearischen Tourismusministeriums soll künftig statt Marketing die Projekte der...

4,2 Millionen Euro für ein Eisenbahn-Museum auf Mallorca

4,2 Millionen Euro für ein Eisenbahn-Museum auf Mallorca

Im Zuge des Projekts in Son Carrió wird auch geprüft, dass auf einem Abschnitt wieder historische...

Mord in Porto Cristo: Schuldspruch für 53-Jährigen

Mord in Porto Cristo: Schuldspruch für 53-Jährigen

Der Mann soll den Geliebten seiner Frau in einer Bar mit zwei Revolverschüssen getötet haben

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Landes-Premier Carles Puigdemont hatte ein weiteres Ultimatum der Zentralregierung mit einer...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |