Sturm schüttelt Orangen tonnenweise von Bäumen

Nach den Überschwemmungen sorgt der Wind für weitere Ernteausfälle. 20 Boote in Estellencs beschädigt. Funkmast in Capdepera wird abtransportiert

08.02.2017 | 10:49
Fotogalerie: Die Orangen fielen gleich tonnenweise von den Bäumen

Tonnenweise Orangen hat der über Mallorca fegende Sturm in den vergangenen Tagen von den Bäumen geschüttelt. Auch der Kartoffel- und Artischockenernte setzten die kräftigen Böen ordentlich zu. Zu den Ernteausfällen nach den Überschwemmungen im Dezember und Januar klagen die Landwirte nun über zusätzliche Verluste durch das Unwetter, das vor allem in der Nacht auf Montag (6.2.) mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 134 Stundenkilometern auf der Insel wütete. In der Agrarregion um Sa Pobla wurden bis zu 87 Stundenkilometer gemessen.

Orangenbauer Antoni Gost steht den Tränen nahe: "Ich finde keine Worte für meinen Schock. Etwa 70 Tonnen Orangen liegen auf der Erde. In den 40 Jahren, die ich in der Landwirtschaft arbeite, habe ich so etwas noch nicht erlebt." In diesem Jahr war die Erwartung besonders hoch. Vor allem die Erträge der geschätzten Sorte Navelate schienen vielversprechend. "Da habe ich viel Geld investiert", klagt Gost.

Die Höhe der Schäden bei der Gemüseernte könne noch nicht beziffert werden: "Die Sturmschäden kann man erst nach vier oder fünf Tagen abschätzen, wenn zu sehen ist, ob der Wind zu Salzablagerungen auf den Pflanzen geführt hat, was die Lage noch verschlimmern würde", erklärt Joan Mateu vom Vertriebsportal Mateu-Export.

Auch an anderen Orten wird das wahre Ausmaß der Sturmschäden erst allmählich deutlich. In der Bucht von Estellencs an der Tramuntana-Küste beschädigten die Böen rund 20 Boote.

Funkmast in Capdepera

In Capdepera begann am Dienstag (7.2.) der Abbau des umgefallenen Funkmasts. Dieser soll zunächst provisorisch durch mehrere kleinere Masten ersetzt werden, um die Telekommunikation in dem Ort wieder zu gewährleisten, hieß es. Der Polizei- und Taxifunk sollte schon am Dienstag wieder funktionieren. Fernsehen, mehrere Handynetze und Internet waren auch am Mittwoch noch beeinträchtigt. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Entwurf für Solarpark Santa Cirga.
Umweltkommission genehmigt Mega-Solarparks auf Mallorca

Umweltkommission genehmigt Mega-Solarparks auf Mallorca

Santa Cirga - ein Projekt deutscher Investoren - und s'Àguila sollen den Anteil erneuerbarer...

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Die Täter sollen ein Ehepaar auf einer Finca bei Sa Pobla bedroht und bestohlen haben

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Auf dem Abschnitt waren innerhalb von 14 Monaten sechs Personen bei Unfällen ums Leben gekommen

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Reisebüros der Insel stellen einen Rückgang der Destination von 40 Prozent bei Klassenfahrten und...

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Landes-Premier Carles Puigdemont hatte ein weiteres Ultimatum der Zentralregierung mit einer...

Fall Cursach: Rechte Hand von Disco-König kann Kaution nicht aufbringen

Fall Cursach: Rechte Hand von Disco-König kann Kaution nicht aufbringen

Der Anwalt von Bartolomé Sbert bittet um Verringerung der auf 500.000 Euro festgelegten Kaution

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |