"Palma" ohne "de Mallorca": Zentralregierung registriert die Namensänderung

Derweil fordert der Inselrat, den Flughafen nach dem größten Philosophen der Insel zu benennen

17.02.2017 | 13:07
Wie wohl die Aktenordner der Behörden aussehen?

Die Namensänderung der Balearen-Hauptstadt - von ursprünglich "Palma de Mallorca" in "Palma" (ohne regionalen Namenszusatz) ist nun auch in Madrid offiziell aktenkundig. Das teilte das Regierungsministerium am Donnerstag (9.2.) dem Rathaus in Palma mit.

Die Stadt hatte ihren Namen per Beschluss im Landesparlament am 29. November 2016 geändert und damit einem entsprechenden Antrag des Rathauses zugestimmt.

Die konservative Vorgängerregierung unter der PP hatte 2012 die gegenteilige Entscheidung getroffen und argumentiert, die Ortsbezeichnung "Palma de Mallorca" sei touristisch leichter zu vermarkten und vermeide Verwechslungen mit Destinationen wie Las Palmas auf Gran Canaria. Die jetzige Linksregierung hält dagegen, dass Palma der historisch korrekte Name sei, wie auch Studien bewiesen hätten.

Umfrage: Was halten Sie von der Namensänderung?

Auf Mallorca werden die Ortsbezeichnungen häufiger zum Politikum. So herrscht in Calvià seit Jahrzehnten Unstimmigkeit darüber, ob der Ortsteil "Peguera" nicht besser "Paguera" geschrieben werden sollte.

Der internationale Flughafen auf Mallorca heißt offiziell weiter Aeropuerto Son Sant Joan - Palma de Mallorca. Auch hier steht die Frage im Raum, ob der Namenszusatz nicht dem offiziellen Städtenamen angepasst werden müsste. Der mallorquinische Inselrat sprach sich am Donnerstag (9.2.) mehrheitlich dafür aus, dieser Streitfrage aus dem Weg zu gehen und den Flughafen stattdessen nach dem größtem Philosophen der Insel zu benennen: Dann hieße er Aeroport Ramon Llull.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Von der Polizei sichergestellte Waffe.
Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Die Täter sollen ein Ehepaar auf einer Finca bei Sa Pobla bedroht und bestohlen haben

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Auf dem Abschnitt waren innerhalb von 14 Monaten sechs Personen bei Unfällen ums Leben gekommen

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Reisebüros der Insel stellen einen Rückgang der Destination von 40 Prozent bei Klassenfahrten und...

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Landes-Premier Carles Puigdemont hatte ein weiteres Ultimatum der Zentralregierung mit einer...

Fall Cursach: Rechte Hand von Disco-König kann Kaution nicht aufbringen

Fall Cursach: Rechte Hand von Disco-König kann Kaution nicht aufbringen

Der Anwalt von Bartolomé Sbert bittet um Verringerung der auf 500.000 Euro festgelegten Kaution

Gewalt gegen Partnerin: Polizei nimmt 55-jährigen Deutschen fest

Gewalt gegen Partnerin: Polizei nimmt 55-jährigen Deutschen fest

Die Frau wurde mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |