Streik in Häfen bedroht Warenlieferungen nach Mallorca

Die Stauer wollen Ende Februar die Arbeit niederlegen

16.02.2017 | 08:47
Mole in Palmas Hafen.

Auf Mallorca drohen Engpässe bei Warenlieferungen vom spanischen Festland. So haben die Stauer, die die Fähren mit Waren beladen, einen Streik für den 20., 22. und 24. Februar angekündigt. Die Termine wurden von der Gewerkschaft der Branche am Mittwoch (8.2.) beschlossen.

Mallorca dürfte im Vergleich zu anderen Regionen Spaniens besonders von dem Ausstand betroffen sein. So gelangt der überwiegende Teil aller Wirtschaftsgüter per Fähre nach Mallorca. Die Schiffe steuern von Dénia, Valencia und Barcelona die Häfen von Palma und Alcúdia an.

Zu befürchten seien Verspätungen bei Lieferungen, die Situation sei aber nicht alarmierend, heißt es bei den Reedereien Baleària und Trasmediterránea. Verwiesen wird zudem auch darauf, dass zahlreiche Waren nicht in Containern, sondern in Lkw auf die Insel gelangen und sei beim Entladen keine Stauer gebraucht würden. Es wird damit gerechnet, dass Firmen, die auf frische Ware angewiesen sind, bereits in den Tagen vor dem Streik ihre Bestände auffüllen.

Während der Streiktage wollen die Stauer die Arbeit immer wieder niederlegen. In Palmas Hafen sind 73 Arbeiter mit dem Verladen der Waren beschäftigt, in Alcúdia acht. Spanienweit wird die Zahl der zum Streik aufgerufenen Stauer mit knapp 6.200 beziffert. Hintergrund des Ausstands ist die geplante Liberalisierung der Branche. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Gewalt gegen Partnerin: Polizei nimmt 55-jährigen Deutschen fest

Gewalt gegen Partnerin: Polizei nimmt 55-jährigen Deutschen fest

Die Frau wurde mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert

Ecotasa statt Marketing: Tourismusagentur wird umgebaut

Ecotasa statt Marketing: Tourismusagentur wird umgebaut

Die Abteilung des balearischen Tourismusministeriums soll künftig statt Marketing die Projekte der...

4,2 Millionen Euro für ein Eisenbahn-Museum auf Mallorca

4,2 Millionen Euro für ein Eisenbahn-Museum auf Mallorca

Im Zuge des Projekts in Son Carrió wird auch geprüft, dass auf einem Abschnitt wieder historische...

Mord in Porto Cristo: Schuldspruch für 53-Jährigen

Mord in Porto Cristo: Schuldspruch für 53-Jährigen

Der Mann soll den Geliebten seiner Frau in einer Bar mit zwei Revolverschüssen getötet haben

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Landes-Premier Carles Puigdemont hatte ein weiteres Ultimatum der Zentralregierung mit einer...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |