Polizei befreit 23-Jährige aus Zwangsprostitution

Ein Freier hatte die Polizei über die Lage der Frau informiert

19.02.2017 | 20:57
Die Ermittler bei der Arbeit.

Die Nationalpolizei auf Mallorca hat eine 23-jährige Immigrantin aus der Zwangsprostitution befreit und ein Pärchen wegen sexueller Ausbeutung festgenommen. Den entscheidenden Hinweis hatte zuvor ein Freier gegeben, der die Hotline gegen Zwangsprostitution angerufen hatte, wie es in einer Pressemitteilung der Polizei vom Freitag (10.2.) heißt.

Die Nigerianerin war mit falschen Versprechungen für einen Job als Kellnerin über Libyen nach Spanien gelockt worden, wie es heißt. Dort verlangte das jetzt festgenommene Pärchen, dass sie zum Abbau der angeblichen Schlepperkosten in Höhe von 25.000 Euro als Prostituierte in Bordellen auf Mallorca arbeiten müsse.

Nach Angaben der Ermittler wurde die Frau tagsüber eingesperrt, um ihre Flucht zu verhindern, und nachts in verschiedene Bordells gebracht. Auch zur Abtreibung sei sie gezwungen worden, nachdem sie infolge ungeschützten Geschlechtsverkehrs mit einem Freier schwanger geworden war. 

Die Polizei veröffentlichte mit der Pressemitteilung auch das Foto eines Briefes der befreiten Frau. Darin habe sie sich mit einem Gedicht bei den Ermittlern bedankt.   /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Entwurf für Solarpark Santa Cirga.
Umweltkommission genehmigt Mega-Solarparks auf Mallorca

Umweltkommission genehmigt Mega-Solarparks auf Mallorca

Santa Cirga - ein Projekt deutscher Investoren - und s'Àguila sollen den Anteil erneuerbarer...

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Die Täter sollen ein Ehepaar auf einer Finca bei Sa Pobla bedroht und bestohlen haben

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Auf dem Abschnitt waren innerhalb von 14 Monaten sechs Personen bei Unfällen ums Leben gekommen

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Reisebüros der Insel stellen einen Rückgang der Destination von 40 Prozent bei Klassenfahrten und...

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Landes-Premier Carles Puigdemont hatte ein weiteres Ultimatum der Zentralregierung mit einer...

Fall Cursach: Rechte Hand von Disco-König kann Kaution nicht aufbringen

Fall Cursach: Rechte Hand von Disco-König kann Kaution nicht aufbringen

Der Anwalt von Bartolomé Sbert bittet um Verringerung der auf 500.000 Euro festgelegten Kaution

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |