Umweltschutz-Kommission lehnt Ausbau der Landstraße Llucmajor-s´Estanyol ab

Das geplante Projekt bedrohe den Lebensraum geschützter Vögel, Schildkröten und Pflanzen

02.03.2017 | 10:54
Gefährlich für Rad- und Autofahrer: die Ma-6015 von Llucmajor nach s´Estanyol.

Die vom Inselrat Mallorca geplante Ausbesserung der Landstraße Llucmajor-s'Estanyol (Ma-6015) ist von der Umweltkommission der Landesregierung abgelehnt worden. Die knapp vier Kilometer lange Zufahrt zur Südküste bei Sa Ràpita führt durch Vogelschutzgebiet.

Auch zum Schutz der Radfahrer auf der Strecke wollte der Inselrat die asphaltierte Breite der Straße von aktuell sechs Meter auf 16 Meter erweitern. Die geplanten Bauarbeiten würden den Lebensraum von geschützten Pflanzen, Schildkröten und Vögeln bedrohen, so Mitglieder der Kommission.

Die Gemeinde Llucmajor pocht hingegen auf die Notwendigkeit, die Straße auszubessern. "Irgendetwas muss geschehen, weil die Straße in einem schlechten Zustand und aufgrund der Enge gefährlich ist", hieß es aus dem Rathaus. Am Donnerstag (23.2.) will die Umweltkommission tagen, um möglicherweise einen Kompromissvorschlag zu machen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Entwurf für Solarpark Santa Cirga.
Umweltkommission genehmigt Mega-Solarparks auf Mallorca

Umweltkommission genehmigt Mega-Solarparks auf Mallorca

Santa Cirga - ein Projekt deutscher Investoren - und s'Àguila sollen den Anteil erneuerbarer...

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Die Täter sollen ein Ehepaar auf einer Finca bei Sa Pobla bedroht und bestohlen haben

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Auf dem Abschnitt waren innerhalb von 14 Monaten sechs Personen bei Unfällen ums Leben gekommen

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Reisebüros der Insel stellen einen Rückgang der Destination von 40 Prozent bei Klassenfahrten und...

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Landes-Premier Carles Puigdemont hatte ein weiteres Ultimatum der Zentralregierung mit einer...

Fall Cursach: Rechte Hand von Disco-König kann Kaution nicht aufbringen

Fall Cursach: Rechte Hand von Disco-König kann Kaution nicht aufbringen

Der Anwalt von Bartolomé Sbert bittet um Verringerung der auf 500.000 Euro festgelegten Kaution

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |