Motorradfahrer verunglückt tödlich bei Lluc

Zu dem Unfall kam es am Samstagabend (25.2.)

25.02.2017 | 20:43

Bei einem Verkehrsunfall am Samstag (25.2.) im Tramuntana-Gebirge im Norden von Mallorca ist ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Der 35-Jährige starb noch am Unfallort.

Zu dem Unglück kam es am Abend gegen 18 Uhr auf der Landstraße zwischen Lluc und Sóller, in der Nähe der Abzweigung nach sa Calobra. Der Motorradfahrer kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Pkw, in dem eine Familie unterwegs war. Die Mutter wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus nach Inca gebracht, die restlichen Mitglieder der Familie - der Vater, ein Kind und ein Baby - blieben unverletzt. Die Guardia Civil hat Ermittlungen eingeleitet.

Seit Jahresbeginn sind auf den balearischen Straßen insgesamt neun Personen ums Leben gekommen. Der schwerste Unfall ereignete sich am 17. Januar bei Artà, wo bei einer Kollision zwei Personen starben.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Hoteliers sagen Rekordsaison für Mallorca voraus

Hoteliers sagen Rekordsaison für Mallorca voraus

Der Begriff Nebensaison verliert an Bedeutung: Selbst im November sind viele Hotels bereits...

Polizei-Gewerkschaft kritisiert Verkauf von Alkohol am Flughafen

Polizei-Gewerkschaft kritisiert Verkauf von Alkohol am Flughafen

Verwiesen wird auf Zwischenfälle mit betrunkenen Passagieren

Feuer in Palmas altem Fußballstadion

Feuer in Palmas altem Fußballstadion

Der Brand brach am Sonntagnachmittag (18.6.) aus

Erster schwarzer Bürgermeister auf Mallorca tritt Amt an

Erster schwarzer Bürgermeister auf Mallorca tritt Amt an

Stabübergabe in Alaró an Guillem Balboa am Samstag (17.6.): "Nur ich entscheide, wer ich bin"

26 Festnahmen bei Anabolika-Razzien auf Mallorca

26 Festnahmen bei Anabolika-Razzien auf Mallorca

Die Ermittler nahmen 14 Hausdurchsuchungen vor und entdeckten ein illegales Labor in Palma

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |