Motorradfahrer verunglückt tödlich bei Lluc

Zu dem Unfall kam es am Samstagabend (25.2.)

25.02.2017 | 20:43

Bei einem Verkehrsunfall am Samstag (25.2.) im Tramuntana-Gebirge im Norden von Mallorca ist ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Der 35-Jährige starb noch am Unfallort.

Zu dem Unglück kam es am Abend gegen 18 Uhr auf der Landstraße zwischen Lluc und Sóller, in der Nähe der Abzweigung nach sa Calobra. Der Motorradfahrer kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Pkw, in dem eine Familie unterwegs war. Die Mutter wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus nach Inca gebracht, die restlichen Mitglieder der Familie - der Vater, ein Kind und ein Baby - blieben unverletzt. Die Guardia Civil hat Ermittlungen eingeleitet.

Seit Jahresbeginn sind auf den balearischen Straßen insgesamt neun Personen ums Leben gekommen. Der schwerste Unfall ereignete sich am 17. Januar bei Artà, wo bei einer Kollision zwei Personen starben.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Polizei ermittelt nach Todesfall in Arrestzelle

Der leblose Körper wurde am Samstagmorgen (25.3.) in der Polizeiwache von Palma entdeckt

Sternwarte auf Mallorca soll verkauft werden

Sternwarte auf Mallorca soll verkauft werden

Das Insolvenzverfahren für die seit 26 Jahren bestehende Anlage in Costitx läuft bereits seit...

Die neue Aussichtsplattform an der Costa de los Pinos ist fast fertig

Die neue Aussichtsplattform an der Costa de los Pinos ist fast fertig

Ein 66 Meter langer Weg hängt über den Klippen und lädt zum Betrachten des Meeres ein

Umweltaktivisten präsentieren Mallorca-Karte mit Airbnb-Vermietungen

Umweltaktivisten präsentieren Mallorca-Karte mit Airbnb-Vermietungen

Boote, Zelte und Höhlen inklusive: Die Organisation Terraferida kritisiert einen unkontrollierten...

Deutscher nach Infarkt mit Helikopter von Cabrera geflogen

Deutscher nach Infarkt mit Helikopter von Cabrera geflogen

Zu dem Unglück kam es am Sonntag (19.3.)

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |