Steigende Immobilienpreise vertreiben Einheimische aus Palma

In einigen Stadtvierteln sind bereits vier von zehn Anwohnern außerhalb von Spanien geboren

09.03.2017 | 16:58
Der neue Stil in Palmas Trendviertel Santa Catalina richtet sich schon lange nicht mehr an die Mallorquiner.

Die steigenden Immobilienpreise in Palma führen dazu, dass die Stadt von immer weniger Mallorquinern und Spaniern bewohnt wird. Das ist eines der Ergebnisse der neuen vierteljährlichen Berichte des Oberservatoriums der Gentrifizierung in Palma. Die erste Ausgabe der von der Initiative Palma XXI gestarteten Berichte wurde am Montag (27.2.) der Öffentlichkeit auf Mallorca vorgestellt.

Besonders betroffen seien die Stadtviertel Santa Catalina, Teile der Altstadt, der Paseo Marítimo und El Terreno. Auch die an der Küste gelegenen Bereiche in El Molinar, Can Pastilla und Cala Major sind von der Gentrifizierung betroffen.

Der Anteil der außerhalb Spaniens geborenen Bewohner in Palma ist in den Jahren zwischen 2004 und 2015 um zehn Prozent gestiegen. Die Zahl der Ausländer sei "im vergangenen Jahrzehnt stark angestiegen und die Herkunft hat sich diversifiziert". Im Stadtteil Es Jonquet sei diese Entwicklung in extremer Weise zu beobachten. In den vergangenen elf Jahren sei der Anteil der außerhalb Spaniens geborenen Anwohner von 22 auf 38 Prozent gestiegen.

Als Gründe für die zunehmende Gentrifizierung der Balearen-Hauptstadt machen die Beobachter auch das wachsende Interesse an Ferienvermietung aus. Statt Wohnungen langfristig und zu erschwinglichen Preisen an Einheimische zu vermieten, werden sie kurzfristig besser zahlenden Urlaubern überlassen.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Entwurf für Solarpark Santa Cirga.
Umweltkommission genehmigt Mega-Solarparks auf Mallorca

Umweltkommission genehmigt Mega-Solarparks auf Mallorca

Santa Cirga - ein Projekt deutscher Investoren - und s'Àguila sollen den Anteil erneuerbarer...

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Die Täter sollen ein Ehepaar auf einer Finca bei Sa Pobla bedroht und bestohlen haben

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Auf dem Abschnitt waren innerhalb von 14 Monaten sechs Personen bei Unfällen ums Leben gekommen

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Reisebüros der Insel stellen einen Rückgang der Destination von 40 Prozent bei Klassenfahrten und...

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Landes-Premier Carles Puigdemont hatte ein weiteres Ultimatum der Zentralregierung mit einer...

Fall Cursach: Rechte Hand von Disco-König kann Kaution nicht aufbringen

Fall Cursach: Rechte Hand von Disco-König kann Kaution nicht aufbringen

Der Anwalt von Bartolomé Sbert bittet um Verringerung der auf 500.000 Euro festgelegten Kaution

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |