Palmas Bürger entscheiden über 1,5 Millionen Euro Budget

Das Geld soll vor allem in die verschiedenen Distrikte der Stadt fließen. Die palmesanos dürfen auch selbst Vorschläge machen

10.03.2017 | 10:01

Die Bürger von Palma dürfen auch in diesem Jahr wieder über einen kleinen Teil des Budgets für die Stadt entscheiden. Wie bereits im vergangenen Jahr getestet - damals beteiligten sich allerdings nur etwas mehr als 1.000 Personen an der Abstimmung - können die Einwohner der größten Stadt auf Mallorca über 1,5 Millionen Euro des Haushalts abstimmen. 900.000 Euro davon sollen für Projekte in den fünf Stadtdistrikten Ponent, Nord, Playa de Palma/Pla de Sant Jordi, Llevant und Centre ausgegeben werden, 600.000 Euro sollen in ein Vorhaben fließen, das ganz Palma zugute kommen wird.

Der Zeitplan für diese Abstimmung sieht wie folgt aus: Vom 1. bis zum 23. April werden auf der Website des Rathauses (www.palma.cat) Vorschläge der Bürger entgegengenommen. Die Ideen können auch in einem mobilen Büro abgegeben werden, das in einem kleinen Lieferwagen untergebracht ist. Dieser steuert zentrale Plätze, Märkte, Schulen, Sportkomplexe und andere öffentliche Orte an.

Bis zum 31. Mai werden die Vorschläge gefiltert und dann die zur Abstimmung freigegebenen Ideen veröffentlicht. Vom 1. bis 25. Juni dauert die erste Wahlphase, in der Stimmen für die Vorschläge abgegeben werden können. Die Ideen mit den meisten Stimmen schaffen es in die endgültige Auswahl.

Die finale Abstimmung läuft dann vom 16. September bis zum 1. Oktober in einer eigens dafür eingerichteten Website, die noch nicht zugänglich ist. Am 2. Oktober stehen dann die Gewinnervorschläge fest.

Im vergangenen Jahr hatte die Einrichtung eines Stadtwaldes nahe des Parc de Sa Riera die meisten Stimmen erhalten. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |