Drei Verletzte nach Unfall zwischen Radfahrern und Pkw bei Lluc

Auto kam bei Ausweichmanöver von der Fahrbahn ab. Ein Baum verhinderte Schlimmeres

11.03.2017 | 12:17
Der Baum rettete das Ehepaar im Pkw vor einem gefährlichen Absturz.

Auf der Gebirgsstraße zwischen Caimari und Lluc (MA-2130) auf Mallorca ist es am Mittwoch (1.3.) zu einem Verkehrsunfall mit drei Verletzten gekommen, in den zwei Radfahrer und ein Pkw verwickelt waren. Die schwerste Verletzung trug mit einem Schlüsselbeinbruch einer der Radfahrer davon. Ein Baum verhinderte vermutlich eine Tragödie.

Der Unfall ereignete sich um die Mittagszeit. Ein älteres Ehepaar war in einem roten Ford Fiesta auf der engen Straße unterwegs, als ihnen zwei Rennradfahrer entgegen kamen. Beim Ausweichmanöver kam das Auto von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum, der das Fahrzeug anscheinend von einem weiteren Sturz an der steilen Böschung bewahrte. Der Fahrer wurde leicht verletzt, die Beifahrerin blieb unversehrt. Einer der beiden Radfahrer brach sich das Schlüsselbein, der andere wurde leicht verletzt.

Die Feuerwehr Mallorca hatte Mühe, das Ehepaar aus dem Fahrzeug zu befreien. Die Guardia Civil nahm die Ermittlungen auf, zumal der genaue Unfallhergang von den verschiedenen Beteiligten unterschiedlich beschrieben wurde. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |