Hafen: Stauer blasen Streiks vorläufig ab

Die Liberalisierungspläne der Regierung in Madrid finden auch ohne den Protest keine Mehrheit

14.03.2017 | 09:37
Ohne die Stauer würde ein Teil der täglichen Waren Mallorca nicht erreichen.

Die Stauer in den spanischen Häfen haben ihre angedrohten Streiks für Montag (6.3.) und Mittwoch (8.3.) vorerst abgesagt. Damit sind auch die Ängste  um die Versorgungslage auf der vom Schifftransport abhängigen Insel Mallorca zunächst wieder vom Tisch.

Die Stauer - auf Spanisch "estibadores" - sind für das sichere Beladen von Schiffen zuständig. Sie wehren sich gegen eine von der spanischen Regierung geplante Liberalisierung, welche den Sonderstatus ihrer Branche und ihres Berufsstandes beenden würde. Da diese Pläne zur Zeit keine Mehrheit haben - die regierende PP ist als Minderheitsregierung von der Unterstützung weiterer Fraktionen abhängig - liegen sowohl die Reform als auch die Proteste der Gewerkschaften nun vorerst auf Eis. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |