Polizisten auf Mallorca retten Schottin das Leben

Die Beamten kamen der Frau bei einem Erstickungsanfall zu Hilfe

07.03.2017 | 15:38
Die Lebensretter.

Zwei Beamte der Nationalpolizei auf Mallorca haben einer Schottin, die fast erstickt wäre, das Leben gerettet.

Die Polizisten waren am Sonntag (5.3.) von der Tochter der Frau alarmiert worden, nachdem diese ihre Mutter weder telefonisch erreichen konnte, noch diese ihr die Tür öffnete, obwohl sie verabredet gewesen waren. Die Tochter verständigte daraufhin die Polizei.

Die Beamten verschafften sich Zugang zur Wohnung und fanden die Frau von Krämpfen geschüttelt auf ihrem Bett vor. Sie drohte an ihrem Erbrochenen zu ersticken. Die Polizisten leisteten erste Hilfe und verständigten einen Notarztwagen.

Die Frau hatte sich in Palma aufgehalten, um bei der Geburt ihres Enkels dabei zu sein. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Hoteliers sagen Rekordsaison für Mallorca voraus

Hoteliers sagen Rekordsaison für Mallorca voraus

Der Begriff Nebensaison verliert an Bedeutung: Selbst im November sind viele Hotels bereits...

Polizei-Gewerkschaft kritisiert Verkauf von Alkohol am Flughafen

Polizei-Gewerkschaft kritisiert Verkauf von Alkohol am Flughafen

Verwiesen wird auf Zwischenfälle mit betrunkenen Passagieren

Feuer in Palmas altem Fußballstadion

Feuer in Palmas altem Fußballstadion

Der Brand brach am Sonntagnachmittag (18.6.) aus

Erster schwarzer Bürgermeister auf Mallorca tritt Amt an

Erster schwarzer Bürgermeister auf Mallorca tritt Amt an

Stabübergabe in Alaró an Guillem Balboa am Samstag (17.6.): "Nur ich entscheide, wer ich bin"

26 Festnahmen bei Anabolika-Razzien auf Mallorca

26 Festnahmen bei Anabolika-Razzien auf Mallorca

Die Ermittler nahmen 14 Hausdurchsuchungen vor und entdeckten ein illegales Labor in Palma

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |