Nach Sturm in Port d´Andratx: Luxusyacht kommt auf den Schrottplatz

An einer 34 Meter langen Yacht war Totalschaden entstanden. Ein Kran erlöste sie am Montag von ihren Leiden im Hafenbecken

14.03.2017 | 09:37
Fotogalerie: Totalschaden im Yachthafen in Port d´Andratx

Eine der durch den Sturm beschädigten Yachten in Port d'Andratx ist am Montag (13.3.) per Kran aus dem Hafenbecken gehoben worden, um sie zu verschrotten. An dem 34 Meter langen und mehrere Millionen Euro teuren Boot war ein Totalschaden entstanden.

Heftige Sturmböen und hohe Wellen hatten am Samstag (4.3.) Schäden in Millionenhöhe verursacht. Am stärksten war der Hafen in Port d'Andratx betroffen. Aber auch an der Ostküste Mallorcas blies der Wind mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 Stundenkilometern. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Touristen in Palma.
Palma will keine Ferienvermietung von Apartments dulden

Palma will keine Ferienvermietung von Apartments dulden

Stadtverwaltung will gegen Wohnungsnot angehen und bei Strafen eng mit Tourismusministerium...

Feuerwehr löscht Waldbrand bei Pollença

Feuerwehr löscht Waldbrand bei Pollença

Das Feuer war am Donnerstagnachmittag (23.3.) ausgebrochen und zerstörte drei Hektar

Palmas Cafés fürchten um Außenbewirtung

Palmas Cafés fürchten um Außenbewirtung

Gastronomen wettern gegen geplante Verordnung der Stadt. Rund ein Drittel der Lokale wären betroffen

Palma, Madrid und London kämpfen gegen "Durchfall-Masche" auf Mallorca

Palma, Madrid und London kämpfen gegen "Durchfall-Masche" auf Mallorca

Immer mehr britische Urlauber hatten sich durch Versicherungsbetrug die Hotelkosten...

Einjähriges Baby bei Verkehrsunfall in El Toro schwer verletzt

Zu dem Unglück kam es am Dienstagnachmittag (28.3.)

Fall Cursach: Tito´s-Chef bestreitet Partys für Polizisten

Fall Cursach: Tito´s-Chef bestreitet Partys für Polizisten

Der Hauptverdächtige Bartolomé Cursach bleibt weiter in Untersuchungshaft

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |