Zwei große Schiffe besuchen erstmals Mallorca

Die neue Trasmediterránea-Fähre "Dimonios" und das französische Kriegsschiff "L'Adroit" machten beide am Freitag (17.3.) vor Palma fest

17.03.2017 | 17:49
Die Fähre "Dimonios" verkehrt zwischen Palma und Barcelona.

Der Hafen von Palma hat am Freitag (17.3.) zwei Schwergewichte zu Besuch gehabt: Die neue Trasmediterránea-Fähre"Dimonios" und das französische Kriegsschiff "L'Adroit" nahmen beide erstmals Kurs auf Mallorca.

Die "Diomonios" wurde 2007 in Italien gebaut und ist ab sofort im Dienst der spanischen Reederei Transmediterránea. Mit ihren 186 Metern Länge wird sie aller Voraussicht nach Passagiere zwischen Palma und Barcelona befördern.

Bei der "L'Adroit" handelt es sich um ein Patrouillenboot der französischen Marine. Es ist vielseitig einsetzbar. Zum Beispiel für den Kampf gegen Drogenhandel, Begleitschutz für Fischerboote oder Rettungsseinsätze. Es ist 87 Meter lang und wird von zwei Dieselmotoren angetrieben, mit denen es auf eine Geschwindigkeit von 21 Knoten kommt. Es ist seit 2011 im Einsatz, an Bord arbeitet eine 30-köpfige Besatzung. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Touristen in Palma.
Palma will keine Ferienvermietung von Apartments dulden

Palma will keine Ferienvermietung von Apartments dulden

Stadtverwaltung will gegen Wohnungsnot angehen und bei Strafen eng mit Tourismusministerium...

Feuerwehr löscht Waldbrand bei Pollença

Feuerwehr löscht Waldbrand bei Pollença

Das Feuer war am Donnerstagnachmittag (23.3.) ausgebrochen und zerstörte drei Hektar

Palmas Cafés fürchten um Außenbewirtung

Palmas Cafés fürchten um Außenbewirtung

Gastronomen wettern gegen geplante Verordnung der Stadt. Rund ein Drittel der Lokale wären betroffen

Palma, Madrid und London kämpfen gegen "Durchfall-Masche" auf Mallorca

Palma, Madrid und London kämpfen gegen "Durchfall-Masche" auf Mallorca

Immer mehr britische Urlauber hatten sich durch Versicherungsbetrug die Hotelkosten...

Einjähriges Baby bei Verkehrsunfall in El Toro schwer verletzt

Zu dem Unglück kam es am Dienstagnachmittag (28.3.)

Fall Cursach: Tito´s-Chef bestreitet Partys für Polizisten

Fall Cursach: Tito´s-Chef bestreitet Partys für Polizisten

Der Hauptverdächtige Bartolomé Cursach bleibt weiter in Untersuchungshaft

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |