Lieferwagen stürzt ins Hafenbecken von Portocolom

Der Fahrer hatte die Handbremse nicht angezogen

21.03.2017 | 12:33
Blick auf das Auto im Wasser.

Unbedachtes Parken an der Küste von Mallorca kann schwerwiegende Folgen haben. Das hat erneut ein Zwischenfall gezeigt, diesmal in Portocolom im Osten von Mallorca: Ein Lieferwagen, dessen Fahrer nicht die Handbremse angezogen hatte, ist am Montag (20.3.) ins Hafenbecken gestürzt. Das Fahrzeug versank in Anwesenheit zahlreicher Schaulustiger vollständig im Wasser.

Der Zwischenfall ereignete sich gegen 16.30 Uhr in der Straße Cristòfol Colom. Als der Besitzer sein Auto nicht mehr vorfand, dachte er zunächst, es sei gestohlen worden. Erst später bemerkte er, dass es versunken war. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Recyclinghof.
Behörden schließen erstmals Entsorgungsbetrieb für Pkw auf Mallorca

Behörden schließen erstmals Entsorgungsbetrieb für Pkw auf Mallorca

Den Betreibern werden Verstöße unter anderem gegen Umweltauflagen angelastet

Ferienvermietung: Jetzt machen die Befürworter mobil

Zahlreiche mallorquinische Unternehmerverbände unterzeichnen gemeinsames Manifest

Landgut Planícia bekommt eine Wanderherberge

Landgut Planícia bekommt eine Wanderherberge

Die Finca an der Steilküste von Banyalbufar war vor zehn Jahren von der Landesregierung erworben...

Hotels an der Playa de Palma im März zu 74 Prozent ausgelastet

Verbesserung um 7,2 Prozentpunkte zum Vorjahr - geöffnet waren 67 Hotels

Abrissbescheid für sechs Chiringuitos am Naturstrand Es Trenc

Abrissbescheid für sechs Chiringuitos am Naturstrand Es Trenc

Die Gemeinde Campos muss stattdessen Strandbuden aufstellen, die nach jeder Saison abgebaut werden...

Betrunkener fährt britischen Urlauber in Magaluf tot

Betrunkener fährt britischen Urlauber in Magaluf tot

Das Opfer wurde in der Nacht auf Sonntag (23.4.) von einem Auto erfasst

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |