Lieferwagen stürzt ins Hafenbecken von Portocolom

Der Fahrer hatte die Handbremse nicht angezogen

21.03.2017 | 12:33
Blick auf das Auto im Wasser.

Unbedachtes Parken an der Küste von Mallorca kann schwerwiegende Folgen haben. Das hat erneut ein Zwischenfall gezeigt, diesmal in Portocolom im Osten von Mallorca: Ein Lieferwagen, dessen Fahrer nicht die Handbremse angezogen hatte, ist am Montag (20.3.) ins Hafenbecken gestürzt. Das Fahrzeug versank in Anwesenheit zahlreicher Schaulustiger vollständig im Wasser.

Der Zwischenfall ereignete sich gegen 16.30 Uhr in der Straße Cristòfol Colom. Als der Besitzer sein Auto nicht mehr vorfand, dachte er zunächst, es sei gestohlen worden. Erst später bemerkte er, dass es versunken war. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Umweltaktivisten präsentieren Mallorca-Karte mit Airbnb-Vermietungen

Umweltaktivisten präsentieren Mallorca-Karte mit Airbnb-Vermietungen

Boote, Zelte und Höhlen inklusive: Die Organisation Terraferida kritisiert einen unkontrollierten...

Wertstoff auf Rädern: So sehen Palmas neue mobile Müllcontainer aus

Wertstoff auf Rädern: So sehen Palmas neue mobile Müllcontainer aus

Das System wird am 18. April in der Altstadt eingeführt

Langzeitprognose: So wird das Wetter im Frühjahr auf Mallorca

Langzeitprognose: So wird das Wetter im Frühjahr auf Mallorca

Der Winter war der regenreichste seit Wetteraufzeichnung

Palmas Kathedrale, verhüllt in der Nacht

Palmas Kathedrale, verhüllt in der Nacht

Mallorcas Teilnahme a der "Earth Hour" am Samstag (25.3.)

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |