Palmas Cafés fürchten um Außenbewirtung

Gastronomen wettern gegen geplante Verordnung der Stadt. Rund ein Drittel der Lokale wären betroffen

23.03.2017 | 17:41
Unter welchen Bedingungen soll es Cafés erlaubt sein im Freien zu bewirten?

Der Streit um Straßencafés auf Mallorca geht weiter. Die Außenbewirtung von Cafés und Restaurants in Palma soll deutlich stärker limitiert werden. Ein Entwurf für eine neue Verordnung sieht vor, dass der Mindestabstand zwischen Tischen und Stühlen einerseits und Laternen, Zebrastreifen oder Hauseingängen andererseits von zwei auf drei Meter erhöht werden soll. Die Gas­tronomen fürchten, dass rund ein Drittel der "terrazas" wegfallen könnte.

In der Balearen-Hauptstadt gebe es aktuell 1.782 Lokale mit Außenbewirtung. Palma werde dadurch zu einer "fröhlichen und lebendigen Stadt", erklärte Branchen-Sprecher Alfonso Robledo. Die neue Verordnung sei diesbezüglich "ein Todesstoß". Außerdem könnten auf diese Weise eine Vielzahl von Arbeitsplätzen verloren gehen, so Robledo.

Neben dem Streitpunkt um die Außenbewirtung geht es in der Verordnung auch um die Uhrzeiten, zu denen im Freien bedient werden dürfe. In den Monaten November bis April solle an den Abenden vor Werktagen nur noch zwischen 8 und 23 Uhr vor der Tür getrunken und gespeist werden. An den Abenden vor Samstagen, Sonn- und Feiertagen dürfe bis Mitternacht draußen serviert werden. Bei der Stadtverwaltung betonte man, dass es sich bei dem bisherigen Text um einen Entwurf handele, der noch nicht in Stein gemeißelt sei.

Damit entflammt der Streit um die Politik des Rathauses in Bezug auf die Straßencafés erneut. 2015 führte die Stadt eine Bürgerbefragung durch, ob es auf dem Borne-Boulevard weiterhin Straßencafés geben solle. Am Ende stimmten die Einwohner dafür, die Aufregung der Gastronomen ebbte ab. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Vorbild im Baskenland.
Artà installiert "solidarischen Kühlschrank" im Ortszentrum

Artà installiert "solidarischen Kühlschrank" im Ortszentrum

Mit der Initiative soll vor allem der Verschwendung von Lebensmitteln vorgebeugt werden

Betrunken am Steuer: Beifahrer stirbt nach Unfall

Betrunken am Steuer: Beifahrer stirbt nach Unfall

Die Fahrerin muss sich vor Gericht verantworten. Ihr Alkoholwert lag viermal höher als erlaubt

Deutsche Passanten finden Wasserleiche am Strand auf Mallorca

Deutsche Passanten finden Wasserleiche am Strand auf Mallorca

Grausiger Fund: ein Körper ohne Gliedmaßen

Insel-Hoteliers schwören sich auf neue Lobbyistin ein

Insel-Hoteliers schwören sich auf neue Lobbyistin ein

Die Vorsitzende des Ortsverbands in Sóller steht praktisch schon als Nachfolgerin von Inma de...

Tui-Chef Fritz Joussen sieht Wachstumspotenzial im Mallorca-Winter

Tui-Chef Fritz Joussen sieht Wachstumspotenzial im Mallorca-Winter

Der Manager im Efe-Interview über die Positionierung der Insel im internationalen Markt

Pkw überschlägt sich im Tunnel nach Port de Sóller

Pkw überschlägt sich im Tunnel nach Port de Sóller

Die vier Insassen wurden nur leicht verletzt

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |