Palmas Anwohner wehren sich gegen weitere Boutiquehotels

Der Verband der Nachbarschaftsvereinigungen fordert einen Zulassungsstopp für drei Jahre

27.03.2017 | 19:19
Can Bordoy: Auch dieses Haus mitten in der Altstadt soll bald ein Hotel sein.

Viele Einwohner von Palma fürchten eine weitere Überfüllung der Stadt auf Mallorca und fordern deshalb einen dreijährigen Stopp für die Genehmigung weiterer Stadthotels. Einen entsprechenden Antrag hat der Dachverband der Nachbarschaftsvereinigungen an das Rathaus der Balearen-Hauptstadt gestellt.

Mit den bereits im Bau befindlichen Häusern werde die Zahl dieser Hotels bis Jahresende auf fast 30 steigen. Dort könnten dann etwa 1.200 Gäste übernachten. Da sich die meisten dieser Unterkünfte in der Altstadt befänden, käme es zu einer für die Bürger "merkbaren Massifizierung", so die Begründung des Antrags.

Hintergrund: Boutiquehotels in Palmas Innenstadt

Während des dreijährigen Zulassungsstopps solle die Gemeinde einen Tourismusplan für die Stadt entwickeln: "Wir müssen bestimmen, welche Art von Hotels wir in der Innenstadt von Palma haben wollen, wo sie stehen dürfen und unter welchen Bedinungen."

In den vergangenen Monaten sind immer mehr Projekte für neu zu eröffnende Hotels in Palma bekannt geworden. Dazu gehören nicht nur kleine Boutiquehotels wie das im ehemaligen Schreibwarengeschäft "Casa Roca" oder der umgebaute Altstadtpalast Can Bordoy. Im April öffnet das dem Kongresspalast angeschlossene Hotel Meliá Palma Bay. In der Nähe des Passeig Mallorca entsteht zudem das Naisa der Protur-Kette mit rund 100 Zimmern.   /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Fliegende Händler machen sich am Naturstrand Es Trenc breit

Fliegende Händler machen sich am Naturstrand Es Trenc breit

Des einen Freud, des anderen Leid: Während Hoteliers bemängeln, dass es am Traumstrand von...

Mallorca und Katalonien kooperieren bei Exhumierung von Bürgerkriegsopfern

Mallorca und Katalonien kooperieren bei Exhumierung von Bürgerkriegsopfern

Eine Delegation der katalanischen Landesregierung besuchte am Freitag (21.7.) den Strand von Sa...

Ferienvermietung auf Mallorca: "Frankenstein-Gesetz" soll repariert werden

Ferienvermietung auf Mallorca: "Frankenstein-Gesetz" soll repariert werden

Tourismusminister Biel Barceló bittet um Entschuldigung und verzichtet auf seinen Urlaub, um...

29-jähriger Fußgänger bei Unfall in Cala d´Or auf Mallorca schwer verletzt

29-jähriger Fußgänger bei Unfall in Cala d´Or auf Mallorca schwer verletzt

Der junge Mann war nachts von der Cala Egos in Richtung Ortsmitte unterwegs

Inca bringt Projekt für Kino- und Freizeitcenter auf den Weg

Inca bringt Projekt für Kino- und Freizeitcenter auf den Weg

Der Komplex soll am Sportplatz der ehemaligen Kaserne entstehen und knapp 4,4 Millionen Euro kosten

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |