Feuerwehr auf Mallorca rettet 56-Jährigen nach nächtlichem Sturz im Wald

Der Mann war spät abends in unwegsamen Gelände am Stadtrand von Palma unterwegs und fiel einen Abhang hinunter

30.03.2017 | 11:05
Die Bergung des Schwerverletzten nach etwa elf Stunden.

Einen nachts im Wald gestürzten 56-Jährigen hat die Feuerwehr auf Mallorca am Mittwoch (29.3.) gerettet, nachdem er stundenlang verletzt um Hilfe geschrieen hatte. Er wurde mit Verletztungen an Beinen und Rücken in das nahe gelegene Landeskrankenhaus Son Espases verlegt. Sein Zustand sei jedoch nicht lebensbedrohlich.

Anscheinend war der Mann am späten Dienstagabend in unwegsamen Gelände bei der am Stadtrand von Palma gelegenen Siedlung Cal Patró unterwegs und im Dunkeln einen Abhang heruntergestürzt. Da er sich selbst nicht aufhelfen konnte, schrie er um Hilfe. Doch die Nachbarn der nahegelegenen Häuser hörten die Schreie erst am kommenden Vormittag bei der Gartenarbeit. Sie machten sich auf die Suche und verständigten die Notrufzentrale. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |