Überfallserie in Sa Pobla und Inca: Guardia Civil fasst Täter

Der Täter hatte acht Läden überfallen und die Angestellten mit einem Messer bedroht

10.04.2017 | 16:06
Ein Bild der Überwachsungskamera.

Die Guardia Civil auf Mallorca hat einen Mann festgenommen, dem acht Überfälle auf Läden in Inca und Sa Pobla zugeschrieben werden. Der vermummte Täter hatte die Angestellten mit einem langen Messer bedroht und so den Inhalt der Kasse erbeutet.

Die Überfallserie im Februar und März dieses Jahres hatte für große Beunruhigung im Einzelhandel der beiden Orte gesorgt. Zu den zum Teil gewaltsamen Überfällen kam es meist am Mittag oder Nachmittag, wenn die Angestellten gerade in die Mittagspause gehen wollten oder den Laden wieder öffneten.

Die Guardia Civil konnte schließlich nach einem Monat Ermittlungen den Mann identifizieren, der zwischenzeitlich von von Sa Pobla nach Inca umgezogen war. Der 34-Jährige erbeutete bei den Überfällen nach Polizeiangaben zum Teil mehrere tausend Euro. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |