Nassau Beach Club darf erstmal weiter öffnen

Der Betreiber hat eine Aussetzung des Räumungsbescheids der Hafenbehörde eingelegt

13.04.2017 | 15:28
Nassau Beach Club darf erstmal weiter öffnen

Der Nassau Beach Club in Palmas Viertel Portitxol bleibt trotz der Androhung einer Zwangsräumung durch die Hafenbehörde vorerst geöffnet. Die Betreiberfirma habe eine Verwaltungsklage gegen die Entscheidung eingereicht und eine vorläufige Aussetzung erreicht, so ein Sprecher der Hafenverwaltung gegenüber der MZ am Dienstag (11.4.). Das Gericht werde über die Frage voraussichtlich erst nach den Osterfeiertagen entscheiden.

"Der Nassau Beach Club ist nach wie vor geöffnet und freut sich auf alle Gäste", heißt es in einem aktuellen Beitrag auf der Facebook-Seite des Beachclubs. Das kulinarische Angebot und das Ambiente seien "ein Muss für alle Gäste aus Palma oder aus anderen Ländern über Ostern".

Die Hafenverwaltung hatte Ende vergangener Woche in einer Pressemitteilung erklärt, dass die Konzession für den Nassau Beach Club bereits im Oktober 2014 ausgelaufen sei, und drohte mit einer Zwangsräumung für Dienstag (11.4.). Man habe den Betrieb zwei weitere Jahre lang erlaubt, so lange habe die neue Ausschreibung gedauert. Als neuer Konzessionär wurde die mallorquinische Firma Marport Sunbeach genannt, das bereits seit einigen Jahren vor allem an der Ostküste von Mallorca Strandkonzessionen inne hat.

Der bisherige Betreiber des Nassau Beach Club, Günther Aloys, hatte sich am Samstag mit einer Stellungnahme bei der MZ gemeldet. Darin bedauerte der Hotelier aus Ischgl in Tirol, dass es zu dieser Situation gekommen sei. Man habe sich nie etwas zu Schulden kommen lassen mit der Hafenbehörde. Er verstehe nicht, wieso Marport Sunbeach der Zuschlag für die Konzession gegeben wurde. "Da kann ich die Vergabekriterien der Hafenbehörde nicht nachvollziehen", schreibt er.

Ferner sei das Angebot, das Marport Sunbeach der Hafenverwaltung für die Lizenz gemacht habe (nach Informationen der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" soll das Unternehmen eine Pacht von 465.000 Euro im Jahr in Aussicht gestellt haben) nicht realistisch. "Der nächste Konkurs ist vorprogammiert", so Aloys. Er hoffe indes noch darauf, dass die Ausschreibung wiederholt werde. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Parlamentspräsidentin von Katalonien darf Haft gegen Kaution verlassen

Parlamentspräsidentin von Katalonien darf Haft gegen Kaution verlassen

Gegen sie und die fünf weiteren Mitglieder des Vorstands wird nach der Unabhängigkeitserklärung...

Hotelketten: Urlaub in der grünen Oase der Playa

Hotelketten: Urlaub in der grünen Oase der Playa

So viele hohe Bäume in einem dicht bebauten Gebiet: Der Hotelkomplex Plaza Son Rigo und Nets von...

Pkw überfährt Schweizer bei Llucmajor

Der 47-Jährige starb am Samstagmorgen (18.11.) an der Unfallstelle

Beifahrer bei schwerem Autounfall in Palma lebensgefährlich verletzt

Eine betrunkene Frau verlor die Kontrolle über ihren Pkw und raste mit etwa 100 Stundenkilometern...

Eine Million Euro für Sanierung des Castell Bellver

Eine Million Euro für Sanierung des Castell Bellver

Mallorcas Inselrat sagt Geld zu. Jetzt ist das Rathaus im Zug

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |