Deutscher Urlauber kommt bei Wanderung zu Tode

Der 59-Jährige erlitt am Donnerstag (13.4.) einen Herzstillstand

14.04.2017 | 07:50

Ein deutscher Urlauber ist am Donnerstag (13.4.) bei einer Wanderung in der Gemeinde Alcúdia im Nordosten von Mallorca zu Tode gekommen. Der Mann erlitt nach Angaben des Rettungsdienstes 061 während der Tour einen Herzstillstand.

Der 59-Jährige war im Gebiet von La Atalaya unterwegs, als es zu dem medizinischen Notfall kam. Die Rettungssanitäter wurden gegen 13 Uhr alarmiert, ein Helikopter der Bergrettung sollte dem Deutschen zu Hilfe kommen. Die Wiederbelebungsversuche blieben ohne Erfolg, der Rettungsarzt konnte schließlich nur noch den Tod des Mannes feststellen. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Besuch am Strand von Sa Coma.
Mallorca und Katalonien kooperieren bei Exhumierung von Bürgerkriegsopfern

Mallorca und Katalonien kooperieren bei Exhumierung von Bürgerkriegsopfern

Eine Delegation der katalanischen Landesregierung besuchte am Freitag (21.7.) den Strand von Sa...

Ferienvermietung auf Mallorca: "Frankenstein-Gesetz" soll repariert werden

Ferienvermietung auf Mallorca: "Frankenstein-Gesetz" soll repariert werden

Tourismusminister Biel Barceló bittet um Entschuldigung und verzichtet auf seinen Urlaub, um...

29-jähriger Fußgänger bei Unfall in Cala d´Or auf Mallorca schwer verletzt

29-jähriger Fußgänger bei Unfall in Cala d´Or auf Mallorca schwer verletzt

Der junge Mann war nachts von der Cala Egos in Richtung Ortsmitte unterwegs

Inca bringt Projekt für Kino- und Freizeitcenter auf den Weg

Inca bringt Projekt für Kino- und Freizeitcenter auf den Weg

Der Komplex soll am Sportplatz der ehemaligen Kaserne entstehen und knapp 4,4 Millionen Euro kosten

Ferienvermietung auf Mallorca: erstmal keine neuen Lizenzen

Ferienvermietung auf Mallorca: erstmal keine neuen Lizenzen

Balearen-Parlament verabschiedet am Dienstag (18.7.) neue Regelung: Sie sieht vor, dass zunächst...

Umweltschützer kritisieren Massen-Ausritte durch geschützte Dünen

Umweltschützer kritisieren Massen-Ausritte durch geschützte Dünen

Am Montag (10.7.) sei eine 39-köpfige Gruppe über den Küstenabschnitt Sa Canova geritten

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |