So soll die neue Promenade von Port de Pollença aussehen

Die zweite Phase des Verschönerungsprojekts wurde jetzt vom Gemeinderat beschlossen

13.04.2017 | 16:30
So soll die Promenade einmal aussehen.

Die Gemeinde Pollença im Nordosten von Mallorca hat am Mittwoch (12.4.) die zweite Phase des Projekts zur Verschönerung der Küstenpromenade auf den Weg gebracht. Das 2,1 Millionen Euro teure Projekt, das eine Verkehrsberuhigung entlang der Promenade vorsieht, soll nach dem Ende der Hauptsaison umgesetzt werden, wenn die Urlauber wieder in ihre Heimatländer zurückgekehrt sind.

Die Pläne sehen für einen Teil der Promenade Kopfsteinpflaster vor, und zwar im Bereich zwischen dem Kreisel der Straße Enginyer Roca und der Avenida París. Des weiteren soll ein von der Fahrbahn getrennter Radweg angelegt werden. Geplant ist außerdem, die Strandmauer herzurichten und den Asphalt der Fahrbahn zu erneuern. Vervollständigt wird das Projekt durch neue Straßenlaternen, Sitzbänke und Papierkörbe.

Die Gemeinde schließt nicht aus, die Küstenpromenade in Zukunft für bestimmte Uhrzeiten ganz und gar für den Verkehr zu schließen. Der Inselrat schießt knapp 500.000 Euro für das Projekt zu.

Während der ersten Phase Anfang vergangenen Jahres hatte es wegen Verzögerungen Kritik von Opposition und Hoteliers gegeben. Die zweite Phase soll nun erst nach der Hauptsaison losgehen. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Besuch am Strand von Sa Coma.
Mallorca und Katalonien kooperieren bei Exhumierung von Bürgerkriegsopfern

Mallorca und Katalonien kooperieren bei Exhumierung von Bürgerkriegsopfern

Eine Delegation der katalanischen Landesregierung besuchte am Freitag (21.7.) den Strand von Sa...

Ferienvermietung auf Mallorca: "Frankenstein-Gesetz" soll repariert werden

Ferienvermietung auf Mallorca: "Frankenstein-Gesetz" soll repariert werden

Tourismusminister Biel Barceló bittet um Entschuldigung und verzichtet auf seinen Urlaub, um...

29-jähriger Fußgänger bei Unfall in Cala d´Or auf Mallorca schwer verletzt

29-jähriger Fußgänger bei Unfall in Cala d´Or auf Mallorca schwer verletzt

Der junge Mann war nachts von der Cala Egos in Richtung Ortsmitte unterwegs

Inca bringt Projekt für Kino- und Freizeitcenter auf den Weg

Inca bringt Projekt für Kino- und Freizeitcenter auf den Weg

Der Komplex soll am Sportplatz der ehemaligen Kaserne entstehen und knapp 4,4 Millionen Euro kosten

Ferienvermietung auf Mallorca: erstmal keine neuen Lizenzen

Ferienvermietung auf Mallorca: erstmal keine neuen Lizenzen

Balearen-Parlament verabschiedet am Dienstag (18.7.) neue Regelung: Sie sieht vor, dass zunächst...

Umweltschützer kritisieren Massen-Ausritte durch geschützte Dünen

Umweltschützer kritisieren Massen-Ausritte durch geschützte Dünen

Am Montag (10.7.) sei eine 39-köpfige Gruppe über den Küstenabschnitt Sa Canova geritten

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |