So soll die neue Promenade von Port de Pollenša aussehen

Die zweite Phase des Versch÷nerungsprojekts wurde jetzt vom Gemeinderat beschlossen

13.04.2017 | 16:30
So soll die Promenade einmal aussehen.

Die Gemeinde Pollença im Nordosten von Mallorca hat am Mittwoch (12.4.) die zweite Phase des Projekts zur Verschönerung der Küstenpromenade auf den Weg gebracht. Das 2,1 Millionen Euro teure Projekt, das eine Verkehrsberuhigung entlang der Promenade vorsieht, soll nach dem Ende der Hauptsaison umgesetzt werden, wenn die Urlauber wieder in ihre Heimatländer zurückgekehrt sind.

Die Pläne sehen für einen Teil der Promenade Kopfsteinpflaster vor, und zwar im Bereich zwischen dem Kreisel der Straße Enginyer Roca und der Avenida París. Des weiteren soll ein von der Fahrbahn getrennter Radweg angelegt werden. Geplant ist außerdem, die Strandmauer herzurichten und den Asphalt der Fahrbahn zu erneuern. Vervollständigt wird das Projekt durch neue Straßenlaternen, Sitzbänke und Papierkörbe.

Die Gemeinde schließt nicht aus, die Küstenpromenade in Zukunft für bestimmte Uhrzeiten ganz und gar für den Verkehr zu schließen. Der Inselrat schießt knapp 500.000 Euro für das Projekt zu.

Während der ersten Phase Anfang vergangenen Jahres hatte es wegen Verzögerungen Kritik von Opposition und Hoteliers gegeben. Die zweite Phase soll nun erst nach der Hauptsaison losgehen. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, SŘdosten oder SŘdwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

á

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin Řber Kongresspalast bis Wandern

á

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |