Betrunkener Autofahrer überfährt Radsportler auf Mallorca

Der Brite starb am Dienstagnachmittag (18.4.) bei dem Unfall in Port d'Alcúdia

19.04.2017 | 18:45
Hier ereignete sich der Unfall.

Tödlicher Verkehrsunfall am Dienstag (18.4.) auf Mallorca: Ein älterer Radsportler ist gegen 14 Uhr bei einem Zusammenstoß auf der Landstraße zwischen Alcúdia und Artà (Ma-12) ums Leben gekommen. Der Brite war mit seinem Fahrrad auf Höhe von Port d'Alcúdia am rechten Fahrbahnrand unterwegs, als er von einem Geländewagen eines 48-Jährigen aus Alcúdia erfasst wurde. Der Radfahrer wurde auf den Asphalt geschleudert und erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch am Unfallort starb.

Noch unklar ist, ob der Radfahrer im Urlaub auf der Insel weilte oder hier lebte. Er führte kein Leihrad mit sich, war alleine unterwegs, und es gab auch keine Hinweise darauf, dass er in einem Hotel untergekommen ist.

Beim Autofahrer führte die Polizei einen Alkoholtest durch, der positiv verlief. Außerdem stand der 48-Jährige unter Drogeneinfluss. In seinem Blut wurde Kokain gefunden. Der Mann wurde festgenommen. Am Mittwoch (19.4.) soll er bereits in einem Schnellverfahren von einem Gericht in Inca verurteilt werden. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |