Andratx: Diebe reißen 50.000-Euro-Uhr vom Handgelenk

Deutscher Urlauber stürzt zu Boden. Guardia Civil liegt noch keine Anzeige vor

21.05.2017 | 12:27
Teurer Zeitmesser: So eine Royal Oak von Audemars Piguet kostet knapp 50.000 Euro.

In Port d'Andratx ist einem Deutschen am Sonntagnachmittag (23.4.) eine womöglich 50.000 Euro teure Uhr vom Handgelenk gerissen worden. Das berichtet die mallorquinische Tageszeitung "Última Hora" und bestätigte ein Sprecher des Rathauses auf MZ-Anfrage.

Bei dem Gerangel sei der Uhrenbesitzer – ein etwa 60-jähriger Mann – an der Hand verletzt worden und zu Boden gefallen. Der Dieb sei auf einem Moped geflüchtet. Bei der Uhr handelt es sich anscheinend um eine Royal Oak des Herstellers Audemars Piguet.

Der Diebstahl ereignete sich am Rande einer Veranstaltung zu Sant Jordi, dem Tag des Buches, im Carrer Rodríguez Acosta. Der Diebstahl ist bei der Ortspolizei zur Anzeige gebracht worden. Port d'Andratx gilt als Hochburg wohlhabender Deutscher auf Mallorca. /ck

aktualisiert 12.10 Uhr

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |