1.500 MZ-Leser erhalten bereits Mallorca-News per WhatsApp

Seit einem halben Jahr verschickt die MZ eine Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten kostenlos aufs Handy

27.04.2017 | 13:19
Um sich anzumelden, müssen Sie zunächst die MZ-Nummer als Kontakt speichern.

Zum Anmelden müssen Sie ...

  • 1. die MZ-Nummer +34 629 73 77 44 als Kontakt in Ihrem Handy speichern.
  • 2. eine WhatsApp-Nachricht mit Ihrem vollständigen Namen an diese Nummer schicken und
  • 3. etwas abwarten: Innerhalb von zwei Werktagen erhalten Sie den ersten Newsletter als WhatsApp.

Über 1.500 Leser der Mallorca Zeitung erhalten bereits zweimal täglich den kostenlosen Newsletter der MZ auf ihr Handy. Der im Oktober 2016 eingerichtete Dienst stößt bei den Nutzern auf Gefallen. Nur etwa 50 Abonnenten bestellten den Newsletter nach ein paar Tagen oder Wochen wieder ab.

Seit dem 10. Oktober verschicken die Redakteure der MZ per WhatsApp ein- bis zweimal täglich einen Überblick über die wichtigsten Mallorca-Meldungen und -Tipps des Tages. Für die Nutzer sind diese Nachrichten kostenlos, unabhängig davon, ob Sie sich auf Mallorca, in Deutschland oder an irgendeinem anderen Ort mit Online-Zugang befinden.

Kompakte Schlagzeilen statt Spam

Die Leser erhalten bis zu zwei Newsletter am Tag: einen gegen Mittag, einen weiteren am Nachmittag oder Abend. Darin erscheinen die wichtigsten Schlagzeilen der jeweils vergangenen Stunden. Wer weiterlesen möchte, tippt auf den Link und landet auf dem Bericht der Mobil-Version der MZ-Website.

Nur in Ausnahmefällen und bei besonders wichtigen Nachrichten verschickt die Redaktion auch unabhängig von diesen Uhrzeiten eine zusätzliche WhatsApp mit "Breaking News".  

So melden Sie sich an:

Um sich anzumelden, müssen Sie

1. die MZ-Nummer +34 629 73 77 44 als Kontakt in Ihrem Handy speichern (dazu können Sie auch den untenstehenden QR-Code mit dem Handy einscannen),

2. eine WhatsApp-Nachricht mit Ihrem vollständigen Namen an diese Nummer schicken und

3. etwas warten: Innerhalb von zwei Werktagen erhalten Sie dann den ersten Newsletter

So melden Sie sich ab:

Die Daten der Nutzer dieses neuen WhatsApp-Services unterliegen stets dem Datenschutzgesetz, und es ist jederzeit möglich, sich von dem Dienst wieder abzumelden. Dazu schicken Sie einfach eine Nachricht mit dem Text "abmelden" an das WhatsApp-Handy der Redaktion. Da wir dann auch Ihren Namen aus unseren Kontakten löschen, müssten Sie sich uns bei einer erneuten Anmeldung wieder ihren Vor- und Zunamen schicken.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Álvaro Gijón (links) steht gewaltig unter Druck
Skandal-Politiker verlässt die Volkspartei

Skandal-Politiker verlässt die Volkspartei

Álvaro Gijón, bei Deutschen bekannt als der "Vater der Benimmregeln" an der Playa de Palma, ist am...

Tote Vögel im Wasser: Badeverbot in Cap des Falcó wieder aufgehoben

Tote Vögel im Wasser: Badeverbot in Cap des Falcó wieder aufgehoben

Zu dem Vorfall kam es am Mittwochmorgen (21.6.) - Gemeinde spricht von Vorsichtsmaßnahme

Landesregierung muss weiteren Bauträger in Andratx entschädigen

Landesregierung muss weiteren Bauträger in Andratx entschädigen

Laut einem weiteren Urteil sind 7,5 Millionen Euro wegen Schutzauflagen in Biniorella fällig

Umweltminister erklärt Kommunen das Plastikverbot

Umweltminister erklärt Kommunen das Plastikverbot

Schon 2018 wollen die Balearen Plastiktüten und Einweggeschirr für immer verbannen

Mallorca hat eine Abgeordnete in Paris

Mallorca hat eine Abgeordnete in Paris

Samantha Cazebonne ist bei der Wahl am Sonntag ins französiche Parlament gewählt worden

Schmuckstücke jenseits der Kathedrale: Neuzugänge in Palmas Denkmalschutzliste

Die Stadtverwaltung stellt 162 weitere Gebäude und Komplexe unter Schutz

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |