So will Mallorca in diesem Sommer Waldbrände bekämpfen

Umweltminister Vidal hat am Donnerstag (4.5.) Löschgerät und Einsatzmannschaften vorgestellt

11.05.2017 | 10:01
Minister Vidal mit den Feuerwehrleuten von Mallorca.

350 Mitarbeiter, fünf Flugzeuge, fünf Hubschrauber sowie 35 Fahrzeuge stehen für die Bekämpfung von Waldbränden auf Mallorca und den anderen Inseln zur Verfügung. Alle freien Stellen der Naturbehörde Ibanat seien inzwischen besetzt worden, so der balearische Umweltminister Vicenç Vidal bei der Vorstellung der Löschmannschaften am Donnerstag (4.5.). Auch Ausstattung und Fahrzeugflotte seien erneuert worden. 

Die Zahl der Hubschrauber wurde bereits im vergangenen Jahr auf fünf erhöht, das neue Fluggerät ist in Son Bonet stationiert. Auf Ibiza wird zudem ein eigenes Wasserflugzeug stationiert, um auf der Nachbarinsel von Mallorca im Fall möglicher Waldbrände schnell eingreifen zu können. Vicenç verwies zudem auf 24 Wachposten, von denen aus der Ausbruch von Bränden gemeldet wird, ein weiterer werde dieses Jahr hinzukommen. Installiert seien desweiteren sechs Überwachsungskameras. 

Hintergrund: Waldbrände - das Muster hinter den Flammen

Auch wenn es seit dem vergangenen Sommer intensiv geregnet habe, werde in den kommenden Monaten wieder hohe Waldbrandgefahr herrschen. Seit Jahresbeginn wurden auf den Balearen 28 Brände bekämpft, die eine Fläche von 32 Hektar zerstörten.  /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |