Mehr als 5.500 Besucher erkunden Palmas neuen Kongresspalast

Der Meliá-Konzern und die Stadt Palma veranstalteten am Wochenende Tage der offenen Tür

08.05.2017 | 14:09
Mehr als 5.500 Besucher erkunden Palmas neuen Kongresspalast
Mehr als 5.500 Besucher erkunden Palmas neuen Kongresspalast

Mehr als 5.500 Personen haben am vergangenen Wochenende (6./7.5.) die Gelegenheit der Tage der offenen Tür genutzt, um Palmas neuen Kongresspalast in Augenschein zu nehmen. Damit seien alle Erwartungen übertroffen worden, heißt es in einer Pressemitteilung des Konzerns Meliá vom Montag. Viele Palma-Bewohner hätten sich nach dem Besuch stolz gezeigt, dass die Stadt nun über eine derartige Infrastruktur verfüge.

Die Besucher wurden durch die Ausstellungs- und Veranstaltungsräume geführt, die Akustik führten die A Capella-Gruppe "Supervoices" und das Quartett "Free up" vor. Interessenten an weiteren Führungen können sich unter der E-Mail visitapalau@melia.com melden.

Hintergrund: So schläft es sich im neuen Meliá Palma Bay

Das Hotel Meliá Palma Bay hatte Anfang April Eröffnung gefeiert. Bis Jahresende sollen in Palmas neuem Kongresspalast zunächst 14 Tagungen stattfinden, darunter auch die eines deutschen Autobauers. Ab dem 18. Mai findet ein Kongress über Mikroimmuntherapie statt.

Nach sieben Jahren Bauzeit - und mit vier Jahren Verspätung - waren der Kongresspalast und das angeschlossene Hotel im Februar offiziell fertiggestellt worden. Der Bau hat rund 110 Millionen Euro gekostet, hinzu kommen weitere 20 Millionen Euro für Projektpläne und Honorare. Noch unklar ist, welche Summe Acciona wegen der Verzögerungen der Bauarbeiten erhalten soll: Die Baufirma fordert wegen der daraus entstandenen Mehrkosten 15 Millionen Euro, die öffentliche Hand will höchstens 4 Millionen Euro zahlen. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |