Unglücksfahrerin von Puerto Portals muss definitiv ins Gefängnis

Die Anwältin von Iva E. Y., die im April 2016 einen Unfall mit drei Toten verursacht hatte, wollte für die Verurteilte eine Drogenentziehungskur als Ersatz für die Haft

13.05.2017 | 09:48
Polizisten führen die Bulgarin dem Haftrichter vor.

Die Verursacherin eines schweren Verkehrsunfalls mit drei Toten auf der Autobahn zwischen Palma de Mallorca und Andratx im Jahr 2016 muss definitiv in Haft. Das zuständige Gericht in Palma lehnte am Freitag (12.5.) den Antrag der Anwältin der Fahrerin Iva E. Y. ab, sich einer Drogenentziehungskur zu unterziehen, statt vier Jahre Gefängnis abzusitzen.

Der BMW der im Drogenrausch befindlichen Bulgarin hatte am 16. April 2016 nahe der Anschlussstelle Puerto Portals zunächst einen Motorradfahrer überrollt und war dann einen Abhang hinuntergestürzt. Der Motorradfahrer, ein Familienvater, sowie zwei Beifahrer im BMW starben an der Unfallstelle. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Auch nachts wird auf dem Flughafen Mallorca geflogen.
Palma de Mallorca fordert nächtliches Flugverbot für Son Sant Joan

Palma de Mallorca fordert nächtliches Flugverbot für Son Sant Joan

In einem Brief an das spanische Infrastrukturministerium hat die Stadtverwaltung eine Reihe von...

Palma de Mallorca schützt sich mit weiteren Barrieren vor Anschlägen

Palma de Mallorca schützt sich mit weiteren Barrieren vor Anschlägen

Am Montag (21.8.) wurden Blumenkübel in der Fußgängerzone des Carrer Oms installiert - weitere...

Reaktionen auf Mallorca: Die Insel steht Katalonien bei

Reaktionen auf Mallorca: Die Insel steht Katalonien bei

So äußerten sich die Institutionen und politischen Führer nach dem Attentat in Barcelona

Fünf mutmaßliche Terroristen in Cambrils getötet

Fünf mutmaßliche Terroristen in Cambrils getötet

In der Nacht auf Freitag (18.8.) wurden mehrere Personen in dem Küstenort verletzt

Sexuelle Belästigung im rosafarbenen Pulk in Sineu

Zwei Frauen zeigten bei der Polizei an, im Gedränge begrapscht worden zu sein

Mallorca bezieht fast ein Viertel des Stroms vom Festland

Mallorca bezieht fast ein Viertel des Stroms vom Festland

Zum fünfjährigen Bestehen des Stromkabels am Meeresboden hat der spanische Netzbetreiber REE neue...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |