Höhere Sanktionen für illegale Taxis am Flughafen Mallorca

Die Landesregierung hat ein neues Maßnahmenpaket vorgestellt, mit dem gegen unlautere Konkurrenz vorgegangen werden soll

16.05.2017 | 09:51
Die Taxifahrer am Flughafen schimpfen auf die unlautere Konkurrenz.

Die balearische Landesregierung will eine Offensive gegen illegale Taxis starten, die vor allem Urlauber vom Flughafen auf Mallorca in die Küstenorte bringen. Der am Montag (15.5.) vorgestellte Plan sieht eine neue Verordnung vor, die die Strafen für unlautere Konkurrenz deutlich erhöhen soll.

Von Juni bis September werde man speziell rund um den Flughafen die Kontrollen verschärfen, kündigte Verkehrsminister Marc Pons an. Zusätzlich würden Angebote im Internet kontrolliert. Wer illegale Transfers auf einer Website anbiete, könne in Zukunft mit Strafen in Höhe von 6.000 bis 12.000 belegt werden. Als weitere Neuerung wurde angekündigt, dass die Fahrzeuge für illegale Transfers in Zukunft länger in Gewahrsam genommen werden können.

Vorgehen will die Landesregierung zudem gegen Taxifahrer aus anderen Regionen Spaniens, die ihre Dienste auf Mallorca länger als erlaubt anbieten. Das Gesetz erlaube höchstens 20 Prozent Tätigkeit außerhalb der Region, in der ein Taxifahrer gemeldet sei. Für eine bessere Kontrolle würden diese Taxifahrer in Zukunft registriert. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Und, wen wählen Sie?
Und, wen wählen Sie?

Und, wen wählen Sie?

Kurz vor dem Urnengang am heutigen Sonntag (24.9.) haben die MZ-Redakteure bei deutschen...

Mehr als 3.000 Teilnehmer bei Demonstration gegen Massentourismus

Mehr als 3.000 Teilnehmer bei Demonstration gegen Massentourismus

Zu der Kundgebung am Samstagabend (23.9.) hatten unter anderem Umweltverbände aufgerufen

Kulturfinca Son Bauló und die MZ laden zur Wahlparty auf Mallorca

Kulturfinca Son Bauló und die MZ laden zur Wahlparty auf Mallorca

Hochrechnungen, Analysen und Ergebnisse werden am Sonntag (24.9.) ab 17 Uhr live übertragen

Anti-Tourismus-Demo auf Mallorca: "Es geht nicht gegen die Urlauber"

Anti-Tourismus-Demo auf Mallorca: "Es geht nicht gegen die Urlauber"

Am 23. September rufen Umweltschützer und soziale Vereinigungen zur Großkundgebung gegen den...

Seegraswiesen im Hafen von Sóller sind stark beschädigt

Seegraswiesen im Hafen von Sóller sind stark beschädigt

Taucher bestätigen Befürchtungen der Umweltschützer: Ankernde Boote beschädigen die geschützte...

Unternehmer Matthias Kühn wegen Bauarbeiten auf Tagomago vor Gericht

Unternehmer Matthias Kühn wegen Bauarbeiten auf Tagomago vor Gericht

Der deutsche Immobilienunternehmer wird vom ehemaligen Staatsanwalt Pedro Horrach verteidigt

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |