HAUSMITTEILUNG

Verlagspräsident der MZ wird Vorsitzender des spanischen Verlegerverbands

Die Vereinigung hat sich neu aufgestellt und will für Print- wie Online-Medien sprechen

18.05.2017 | 18:34
Jaiver Moll mit Vorstandsmitgliedern.

Der spanische Verband der Zeitungsverleger hat sich neu aufgestellt und Javier Moll, den Präsidenten des Verlags Prensa Ibérica, in dem auch die Mallorca Zeitung und das "Diario de Mallorca" erscheinen, zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt.

Mit einher geht eine Namensänderung des 1977 gegründeten Branchenverbands: Hieß er bisher Asociación de Editores de Diarios Españoles (AEDE, Vereinigung der Verleger spanischer Tageszeitungen), lautet der neue Name Asociación de Medios de Información (AMI, Vereinigung der Informationsmedien). Man wolle für die gesamte Branche sprechen, heißt es in einer Mitteilung vom Donnerstag (18.5.), sowohl für Digital-, als auch für Printzeitungen.

Man fühle sich den Idealen der Wahrhaftigkeit verpflichtet, mit diesen müsse man sich von allen Medien abgrenzen, die Fake News verbreiteten, betonte Moll bei seinem Amtsantritt. Der neue Vorsitzende kündigte zudem an, den Dialog zwischen Journalisten und Verlegern stärken zu wollen.

Der Vereinigung gehören die wichtigsten Medienhäuser in Spanien an, so Vocento, Prisa, Unedisa, Grupo Godó, Prensa Ibérica, Grupo Zeta, La Razón, La Voz de Galicia, Grupo Joly, Grupo Henneo, Diario de Navarra, Grupo Serra, Grupo Promecal, El Progreso de Lugo, Diario de León und Gaceta de Salamanca. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Polizeimanöver vor Mallorca: Guardia Civil stoppt Motorboot im Hafen von Palma

Die Übung fand am Donnerstag (18.5.) im Rahmen einer internationalen Konferenz zur illegalen...

Schriftzug-Skulptur von Palma wird auf Vordermann gebracht

Schriftzug-Skulptur von Palma wird auf Vordermann gebracht

Der Zahn der Zeit hat dem Kunstwerk von Pep Llambías gehörig zugesetzt

Freie Sicht am Es Trenc: Chiringuitos in zwei Tagen abgerissen

Jetzt kommen neue Strandbuden. Am 1. Juni soll alles fertig sein

Sexuelle Belästigung auf dem Piratenfest: Verdächtiger muss in U-Haft bleiben

Sexuelle Belästigung auf dem Piratenfest: Verdächtiger muss in U-Haft bleiben

Bei dem mutmaßlichen Täter bestehe Wiederholungs- und Fluchtgefahr, so der Untersuchungsrichter

Gericht verlängert U-Haft für Grapscher beim Piratenspektakel in Sóller

Gericht verlängert U-Haft für Grapscher beim Piratenspektakel in Sóller

Der mutmaßliche Täter sei sich der Schwere des Delikts nicht bewusst und weigere sich, weitere...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |