Fashion Outlet statt Festival Park: 20 Millionen Euro für neues Konzept

Investoren stellen neue Strategie für Einkaufszentrum in Marratxí vor - weitere Neuzugänge

19.05.2017 | 15:42
Fashion Outlet statt Festival Park: 20 Millionen Euro für neues Konzept

Der Festival Park auf Mallorca heißt ab sofort Mallorca Fashion Outlet. Mit der am Freitag (19.5.) bei einem Feierakt vorgestellten Änderung hat die internationale Investorengruppe Via Outlets ihr neues Konzept auch im Namen des Einkaufszentrums in der Gemeinde Marratxí festgeschrieben. Statt Gastronomie und Nachtleben wird in dem Komplex an der Inca-Autobahn inzwischen schwerpunktmäßig Outlet-Shopping angeboten.

Nach Investitionen in Höhe von 10 Millionen Euro zwischen 2014 und 2016 sollen in diesem und im folgenden Jahr noch einmal 10 Millionen Euro investiert werden, kündigte Antonio Ribas an, der Direktor des Komplexes. Seit 2014 seien 15 neue Einkaufslokale und 27 neue Marken hinzugekommen.

In den vergangenen Tagen habe man zwei neue Verträge abgeschlossen, so Country Director Alexander Calvo Schulte. Die Neuzugänge sind die Sportmarke Under Armour sowie Polo Ralph Lauren. Während der Sommermonate soll zudem ein Popup-Shop des Gartencenters Magatzem Verd vertreten sein. Der 32.000 Quadratmeter große Komplex wurde denn auch mit Blumenkübeln und -arrangements an den Balkonen neu gestaltet. Weitere Neuerung: 8 der bislang 20 Kinos wird derzeit in Ladenlokale umgewandelt, hier soll Nike einen größeren Shop als bislang eröffnen.

In Folge der Investitionen werde die Zahl der Angestellten im Mallorca Fashion Outlet von derzeit rund 900 auf bis zu 1000 im kommenden Jahr erhöht. Die Zahl der Besucher unterdessen soll von 4,4 Millionen im vergangenen Jahr auf 5 Millionen in zwei Jahren steigen.

Hintergrund: Einkaufszentren auf Mallorca - Shopping ist nur die halbe Miete

Das 32.000 Quadratmeter große Gelände, das sich vor allem als Outlet-Center vermarktet, gehört seit dem vergangenen Jahr der internationalen Gruppe VIA Outlets. Zuvor war der Festival Park in den Händern von VÄRDE Partners. Bei VIA Outlets handelt es sich um ein Joint Venture des britischen Unternehmens REIT Hammerson, des niederländischen Fonds APG, der europäischen Investmentverwaltung Meyer Bergman sowie dem Outlet-Spezialisten Value Retail. Dieser hatte bereits seit 2013 die Verwaltung und das Management des Festival Parks geleitet. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Álvaro Gijón (links) steht gewaltig unter Druck
Skandal-Politiker verlässt die Volkspartei

Skandal-Politiker verlässt die Volkspartei

Álvaro Gijón, bei Deutschen bekannt als der "Vater der Benimmregeln" an der Playa de Palma, ist am...

Tote Vögel im Wasser: Badeverbot in Cap des Falcó wieder aufgehoben

Tote Vögel im Wasser: Badeverbot in Cap des Falcó wieder aufgehoben

Zu dem Vorfall kam es am Mittwochmorgen (21.6.) - Gemeinde spricht von Vorsichtsmaßnahme

Landesregierung muss weiteren Bauträger in Andratx entschädigen

Landesregierung muss weiteren Bauträger in Andratx entschädigen

Laut einem weiteren Urteil sind 7,5 Millionen Euro wegen Schutzauflagen in Biniorella fällig

Umweltminister erklärt Kommunen das Plastikverbot

Umweltminister erklärt Kommunen das Plastikverbot

Schon 2018 wollen die Balearen Plastiktüten und Einweggeschirr für immer verbannen

Mallorca hat eine Abgeordnete in Paris

Mallorca hat eine Abgeordnete in Paris

Samantha Cazebonne ist bei der Wahl am Sonntag ins französiche Parlament gewählt worden

Schmuckstücke jenseits der Kathedrale: Neuzugänge in Palmas Denkmalschutzliste

Die Stadtverwaltung stellt 162 weitere Gebäude und Komplexe unter Schutz

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |