Mord von Sencelles: Ex-Schwiegersohn in Untersuchungshaft

Die Leiche des Opfers war am Dienstagabend aufgefunden worden

21.05.2017 | 13:45
Mord von Sencelles: Ex-Schwiegersohn in Untersuchungshaft

Im Mordfall von Sencelles hat der festgenommene Verdächtige ein Geständnis abgelegt. Der 40-jährige Ex-Schwiegersohn gestand am Freitag (19.5.) gegenüber den Ermittlern, sein Opfer im Streit erstochen zu haben, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet. Sein Ex-Schwiegervater habe sich geweigert, ihm Geld zu überlassen, er könne sich aber nicht mehr genau erinnern, so Antonio B.F. Wegen seiner Kokainabhängigkeit habe er mehrere Jobs verloren und Schulden angehäuft.

Zwar sucht die Guardia Civil weiter nach der Tatwaffe, doch verfügt sie offenbar über Beweise, dass der Verdächtige am Tatort war, sowie auch kompromittierende Telefonmitschnitte. Der Festgenommene ist wegen eines Übergriffs auf eine Prostituierte vor rund zwei Monaten vorbestraft. Antonio B.F. wurde am Samstag in Untersuchungshaft eingewiesen, der Fall gilt als weitgehend gelöst.

Die Leiche des 57-jährigen Spaniers Juan Antonio Florit Cirer war am Dienstagabend von dessen Schwester etwa ein Kilometer außerhalb von Sencelles im Inselinnern von Mallorca aufgefunden worden. Der Mann starb bereits am Montag nach einem heftigen Kampf, bei dem er mit einem großen Messer schwer verletzt wurde. Die Halsschlagader war aufgeschnitten, ein Stück von einem Finger fehlte. Der Mann wies am ganzen Körper Stich- und Schlagwunden auf.

Die Beziehung zwischen dem nun Festgenommenen und der Tochter des Mordopfers war vor etwa eineinhalb Jahren zerbrochen. Aus der Beziehung war eine Tochter hervorgegangen. Informationen der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" zufolge hatte Florit Cirer seinen Wohnsitz in Palma, war aber fast täglich in dem Landhaus bei Sencelles zu Besuch, das der Familie gehörte. Die Leiche des 57-Jährigen wurde aufgefunden, weil die besorgte Schwester nach ihrem Bruder suchte. /ff/tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Besuch am Strand von Sa Coma.
Mallorca und Katalonien kooperieren bei Exhumierung von Bürgerkriegsopfern

Mallorca und Katalonien kooperieren bei Exhumierung von Bürgerkriegsopfern

Eine Delegation der katalanischen Landesregierung besuchte am Freitag (21.7.) den Strand von Sa...

VW erwartet 12.500 Teilnehmer zu Mallorca-Event im Herbst

VW erwartet 12.500 Teilnehmer zu Mallorca-Event im Herbst

Der Autohersteller will fünf Wochen lang in Palmas neuen Kongresszentrum ein neues Modell vorstellen

Inca bringt Projekt für Kino- und Freizeitcenter auf den Weg

Inca bringt Projekt für Kino- und Freizeitcenter auf den Weg

Der Komplex soll am Sportplatz der ehemaligen Kaserne entstehen und knapp 4,4 Millionen Euro kosten

Disco-König Cursach streitet das Anheuern von Schlägern ab

Disco-König Cursach streitet das Anheuern von Schlägern ab

Im Fall gegen die Korruption im Nachtleben auf Mallorca waren mehrfach Zeugen bedroht oder...

Betrunkener deutscher Urlauber demoliert Auto an der Playa de Palma

Betrunkener deutscher Urlauber demoliert Auto an der Playa de Palma

Bevor die Polizei den 21-Jährigen festnahm, fiel er vom Wagendach und verletzte sich an einem Baum

Golf de Andratx soll 250.000 Euro Strafe zahlen

Golf de Andratx soll 250.000 Euro Strafe zahlen

Seit 2016 steht der Club im Verdacht, die Anlage illegal mit Grundwasser bewässert zu haben

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |