Dein Name sei Marc

2015 wurde dieser Vorname auf den Balearen am häufigsten an neugeborene Jungen vergeben. Bei den Mädchen war es Martina

25.05.2017 | 10:26
Neugeborenes im Krankenhaus Son Llàtzer in Palma.

Auch auf den Balearen wechselt die Namensgebung bei Neugeborenen mit der Zeit: Im Jahr 2015 rangierten Marc (168-mal) und Martina (113-mal) ganz vorn. Das geht aus den jüngsten Zahlen des spanischen Statistik-Amtes hervor. Wobei sich Marc seit Jahren stabil vorn hält und Martina noch nicht allzu lange "in" ist. 2012 hatte nämlich noch Paula den ersten Platz belegt, 2013 war es Maria und 2014 Carla.

Auf ganz Spanien umgerechnet sind bei Neugeborenen ganz andere Vornamen als auf den Inseln beliebt: 5.162-mal wurde im Jahr 2015 bei insgesamt 215.966 geborenen Jungen der Name Hugo vergeben, das ist einsame Spitze. Und bei den Mädchen war es Lucía (5.229-mal bei 203.143 Geburten).

Was die gesamte Bevölkerung der Balearen angeht, rangieren bei einem Altersdurchschnitt von 48,8 Jahren (Männer) und 55 Jahren (Frauen) weiterhin die Namen Antonio und Maria vorn. Die beliebtesten Namen in der Gesamtbevölkerung des Landes sind – ähnlich wie auf den Balearen – María Carmen und Antonio.

Was die Nachnamen angeht, so liegen in Spanien García (1.470.005) und González (925.678) weiterhin vorn. Die am wenigsten bekannten sind dagegen Ciuperca, Cotea und Singeorzan. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |