Ausbeutung in Tapas-Bars: Wirte müssen ins Gefängnis

Sklavenarbeit: Oberlandesgericht auf Mallorca ordnet an, dass die Betreiber Haftstrafe antreten müssen

26.05.2017 | 11:07
Die beiden verurteilten Wirte vor Gericht.

Zwei spanische Wirte auf Mallorca, die die Mitarbeiter ihrer Tapas-Bar-Kette El Olivo bis aufs Blut ausbeuteten, müssen laut einem am Donnerstag (25.5.) bekannt gewordenen Urteil des Oberlandesgerichts in Palma ins Gefängnis.

Der Mann und die Frau waren 2015 festgenommen worden und hatten die Vergehen gegen das Arbeitsrecht bei einer ersten Gerichtsverhandlung 2016 gestanden. Damals einigten sie sich mit der Staatsanwaltschaft auf eine Gefängnisstrafe von zwei Jahren.
Diese wird normalerweise ausgesetzt. Da die beiden Wirte aber weiterhin Mitarbeiter irregulär beschäftigten, sollen sie die Haftstrafe nun antreten. Sie können gegen diese Entscheidung noch einmal Einspruch erheben.

Die Verhältnisse in den über mehrere Stadtviertel in Palma verteilten Tapas-Bars sind durchaus mit dem Begriff Sklavenarbeit zu beschreiben.

Die Mitarbeiter arbeiteten 12 bis 14 Stunden am Tag, obwohl die der Seguridad Social gemeldeten Arbeitsverträge nur 2 bis 4 Stunden täglich verzeichneten. Die Gehälter waren geringer als die vom Tarifvertrag vorgeschriebenen. Die Mitarbeiter hatten nur einen Tag in der Woche frei und verzichteten meist freiwillig auf Krankschreibungen und Mutterschaftsurlaub, um ihre Stelle nicht zu verlieren. Beschimpfungen wie "Du Ratte" oder "Du Nichtsnutz" waren an der Tagesordnung, die Mitarbeiter wurden mit Kameras überwacht.

Die Hygiene-Verhältnisse waren nicht viel besser als die Arbeitsbedingungen. Dafür waren die Tapas dann aber auch konkurrenzlos günstig. /ck

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Auf Mallorca verschwunden: Kai Uwe Palma
Vermisster Mallorca-Deutscher: Kölner Polizei sucht Zeugen

Vermisster Mallorca-Deutscher: Kölner Polizei sucht Zeugen

Im Fall um das Verschwinden des 28-jährigen Kai Palma haben die deutschen Polizeibeamten Anfang...

Mallorca-Hotels knacken mit Oktober-Zahlen erstmals die Millionengrenze

Mallorca-Hotels knacken mit Oktober-Zahlen erstmals die Millionengrenze

Die Steigerung gegenüber dem Vorjahresmonat beträgt

15 Monate altes Mädchen stirbt nach Sturz aus Wohnung in Palma

15 Monate altes Mädchen stirbt nach Sturz aus Wohnung in Palma

Die Einjährige stürzte am Donnerstag (23.11.) mehrere Stockwerke in die Tiefe. Anscheinend war sie...

Wohnungsgesetz: Auf Mallorca soll niemand mehr auf der Straße landen

Wohnungsgesetz: Auf Mallorca soll niemand mehr auf der Straße landen

Die Balearen-Regierung verpflichtet sich in einem neuen Gesetz, bedürftigen Haushalten eine...

Mallorca-Hotelier kommt bei Unfall in Palma zu Tode

Mallorca-Hotelier kommt bei Unfall in Palma zu Tode

Die Hoteliersvereinigung trauert um den Direktor des Saratoga

Barceló will mit der Fusion mit NH den großen Wurf

Barceló will mit der Fusion mit NH den großen Wurf

Spaniens Hotelketten kommen bislang international nicht gegen die Big Player an. Jetzt will das...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |