11,5 Prozent mehr Urlauber auf den Balearen bis April

Auf den Inseln wurden in den ersten vier Monaten des Jahres 1,6 Millionen ausländische Gäste gezählt

31.05.2017 | 10:24
Lassen sich auch von schlechtem Wetter nicht schrecken: Urlauber in Palma am Dienstag.

Die Zahl der ausländischen Urlauber auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln ist in den ersten vier Monaten des Jahres um 11,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen. Registriert wurden knapp 1,6 Millionen Touristen, wie aus den am Mittwoch (31.5.) veröffentlichten Zahlen der Frontur-Studie des spanischen Industrie- und Tourismusministeriums hervorgeht.

Im April waren es bei einer Zahl von 998.425 sogar 29,6 Prozent mehr Urlauber als im Vorjahresmonat - die Steigerung dürfte in erster Linie auf das unterschiedliche Datum von Ostern zurückzuführen sein. An erster Stelle rangieren die deutschen Urlauber mit einem Anteil von 45,7 Prozent, dahinter folgen die Briten mit 19,7 Prozent.

Spanienweit stieg die Zahl der Urlauber in den ersten vier Monaten des Jahres um 11,6 Prozent und erreichte einen Wert von knapp 20 Millionen. Die meisten Touristen reisten auf die Kanaren, dahinter folgen Katalonien, Andalusien, Valencia, Madrid und die Balearen. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |