Mallorca zeigt Flagge für Europa

Die deutsche Initiative "Pulse of Europe" fand am Sonntag (4.6.) erstmals in Palma statt

04.06.2017 | 14:55
Javier Moreno und Kathrin Zeymer haben "Pulse of Europe" nach Mallorca gebracht.

Ein Zeichen für die Demokratie und für Europa - das hat die Veranstaltung "Pulse of Europe" am Sonntagmittag (4.6.) auf der Plaça d'Espanya in Palma gesetzt. Die pro-europäische Bürgerinitiative, die 2016 in Frankfurt gegründet wurde, gastierte auf Betreiben von Javier Moreno zum ersten Mal auch auf Mallorca. "Ich habe von den Veranstaltungen aus Deutschland gehört und die Verantwortlichen kontaktiert, weil ich so etwas auch in Palma umsetzen wollte", sagt Moreno. Zuvor gab es neben den Kundgebungen in zahlreichen deutschen Städten bereits Ableger in weiteren europäischen Ländern, darunter Belgien, Dänemark oder Albanien.

"Pulse of Europe" versteht sich als Gegenbewegung zu den erstarkenden europakritischen Stimmen und nationalistischen Strömungen, wie sie etwa in den vergangenen Monaten mit dem Brexit oder dem Erfolg von Rechtspopulisten in den Niederlanden oder Frankreich zu beobachten waren. Der eingetragene Verein steht hinter der EU und ruft die Bürger dazu auf, sich zur europäischen Idee zu bekennen und sich aktiv für sie einzusetzen. "Pulse of Europe" hat erklärtermaßen keine parteipolitischen Ziele.

Palma ist nach Barcelona und Madrid schon die dritte spanische Stadt, in der durch "Pulse of Europe" die Bedeutung der Europäischen Union im Vordergrund steht. "Europa ist unser Zuhause, da möchten wir die Initiative ergreifen und uns aktiv für die Demokratie und das Zusammenleben dort einsetzen", erklärt Lena Hertle, die zur Plaça d'Espanya gekommen ist, um ein Zeichen zu setzen.

Im Gegensatz zu den Kundgebungen in Deutschland verlief der Start auf Mallorca allerdings im sehr kleinen Rahmen. Ein Gästebuch lag aus, außerdem konnte man Kappen und T-Shirts mit der europäischen Flagge kaufen. "Wir kennen die Initiative aus Deutschland, aber da ist alles ein bisschen größer", berichten Tina und Florian aus Nürnberg. "Da gibt es ein Rahmenprogramm und weitere Aktionen." Zu den Veranstaltungen in Deutschland kommen je nach Stadt mehrere tausend Menschen. In Palma war es etwa ein Dutzend.

Den Verantwortlichen sei es aber vorerst darum gegangen, auf die Initiative aufmerksam zu machen und eine Möglichkeit zum Austausch für die Bürger zu bieten. "Wir wollen auf die Rolle der EU im Alltag der einzelnen Menschen aufmerksam machen", hebt Javier Moreno hervor. "Das hat aus meiner Sicht auch gut geklappt, das Interesse ist auf jeden Fall vorhanden." Am ersten Sonntag im Juli soll der "Pulse of Europe" daher nach Palma zurückkehren.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |