Es Trenc: Bald kommen die Sonnenliegen und -schirme

Besser spät als nie: Bürgermeister Sebastià Sagreras ist zuversichtlich, dass die Dienstleistungen an Mallorcas Traumstrand in etwa einer Woche aufgebaut werden können

09.06.2017 | 10:19
Die Badesaison am Es Trenc auf Mallorca hat bereits begonnen, aber an den Dienstleistungen hapert es noch

Mit reichlich Verspätung soll es bald so weit sein: Ende der kommenden Woche werden am Traumstrand Es Trenc im Süden von Mallorca voraussichtlich die gewohnten Dienstleistungen wie in den vergangenen Jahren angeboten, darunter Sonnenliegen und Sonnenschirme und eine geregelte Badeaufsicht. Allein auf die umstrittenen Strandkioske müssen die Badegäste weiterhin verzichten. Das gab der Bürgermeister vom zuständigen Rathaus in Campos, Sebastià Sagreras, am Donnerstag (8.6.) bekannt.

Nach langen Diskussionen mit dem balearischen Umweltministerium darüber, ob die Dienstleistungen in ihrer bisherigen Form mit dem Naturschutzgedanken rund um den Strand übereinstimmen, hat Sagreras den Vorschlag eingebracht, die Anzahl der Liegen und Sonnenschirme zu verringern. Er hofft, dass die Lizenzvergabe an die Betreiberunternehmen dadurch schneller voranschreiten kann.

Diese haben bereits damit begonnen, den Strand vom Seegras zu befreien, das sich im Winter stets auf dem Sand ansammelt. Sie werden auch dafür zuständig sein, den Müll der Badegäste zu entsorgen, der sich in den vergangenen Wochen häufte, da das Rathaus eine Entsorgung ablehnte.

Was mit den geplanten neuen Strandbuden wird, ist weiterhin unklar. Die alten, festinstallierten Kioske waren im Mai wegen eines Urteils um das Küstengesetz abgerissen worden. Angedacht war, kleinere, abbaubare Buden aufzustellen. Sie würden auch Toiletten beherbergen, die die Badegäste nutzen könnten. Bisher hat das Umweltministerium jedoch nicht bekannt gegeben, welche Auflagen die "Chiringuitos" erfüllen müssen, um mit dem Gesetz vereinbar zu sein. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Tarik Chadloui auf der Ferieninsel
Die Urlaubsschnappschüsse des Terror-Predigers

Die Urlaubsschnappschüsse des Terror-Predigers

Ein Hauch von Afghanistan auf Mallorca: Der Marokkaner Tarik Chadloui wurde als möglicher Kopf...

Nach Unglück: Rathaus Palma ersetzt Straßenlaternen im Carrer Sant Miquel

Nach Unglück: Rathaus Palma ersetzt Straßenlaternen im Carrer Sant Miquel

Angeblich soll der Wechsel hin zu LED-Lampen bereits vor dem Unfall geplant gewesen sein, bei dem...

Propaganda-Zelle des IS auf Mallorca zerschlagen

Propaganda-Zelle des IS auf Mallorca zerschlagen

Mutmaßlich auf Werbefeldzug für den Terror: vier Festnahmen in Inca, Ariany und Binissalem, je...

Neuer Einwohner-Rekord in Palma de Mallorca

Neuer Einwohner-Rekord in Palma de Mallorca

Die Balearen-Metropole rangiert inzwischen auf dem achten Platz der Provinzhauptstädte Spaniens

Geplantes Plastiktüten-Verbot in Palma droht zu scheitern

Geplantes Plastiktüten-Verbot in Palma droht zu scheitern

Der Einzelhandelsverband Afedeco verweist auf ein erwirktes Urteil gegen die Stadt

Fall Cursach: Volkspartei stellt sich hinter beschuldigte Politiker

Fall Cursach: Volkspartei stellt sich hinter beschuldigte Politiker

Álvaro Gijón, Abgeordneter im Balearen-Parlament und Ratsherr in Palma, wird durch eine Zeugin...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |