Naturschutzgebiet Es Trenc bekommt Umweltstreife auf dem Wasser

Die Umweltbehörde will damit das Ankern auf Seegraswiesen verhindern. Parkplätze bleiben Streitpunkt

15.06.2017 | 08:48
Fotogalerie: Hohe Tiere und bunte Vögel im Schutzgebiet Es Trenc

Einen Tag nach der Verabschiedung des Gesetzes zum neuen Naturschutzgebiet am Es Trenc auf Mallorca hat am Mittwoch (14.6.) eine hochrangige Politiker-Delegation das neue Schutzgebiet besucht. Die balearische Ministerpräsidentin Francina Armengol überzeugte sich zusammen mit ihrem Umweltminister Vicenç Vidal und ihrem Stellvertreter und Tourismusminsiter Biel Barceló vor Ort vom Zustand des Strandes, der Salinen und des angrenzenden Feuchtgebiets Es Salobrar.

Umweltminister Vidal kündigte während des Besuchs an, dass man nach und nach weitere Maßnahmen beschließen werde, um den Naturschutz in der Region zu verbessern. Unter anderem solle während der Sommersaison ein Boot vor den Gewässern des viel besuchten Naturstrands Es Trenc patrouillieren. Damit wolle man verhindern, das Ausflugsboote ihren Anker auf den geschützten Seegraswiesen auswerfen. Die Umweltstreife werde auch mit Informationsmaterial ausgestattet, um die Bürger besser aufzuklären.

Auch am Strand seien zwei Personen damit beauftragt, die ankommenden Besucher über die Regeln im neuen Naturschutzgebiet aufzuklären. Viele Urlauber ärgern sich unterdessen über die reduzierte Anzahl von Parkplätzen. In der Vergangenheit hätten rund um den Es Trenc bis zu 1.500 Autos geparkt, häufig illegal und ohne jede Art von Regulierung. In diesem Sommer ist die Zahl der parkenden Fahrzeuge auf 1.500 reduziert worden, was bei den Besuchern schon zu Beginn der Badesaison zu teilweise aggressiver Stimmung geführt hat.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Müllboote fischen im Juli knapp neun Tonnen Unrat vor Mallorca

Müllboote fischen im Juli knapp neun Tonnen Unrat vor Mallorca

Balearenweit wurden von den insgesamt 26 Booten 15,7 Tonnen aus dem Meer geholt

5,2 Prozent mehr Passagiere auf Palmas Flughafen im Juli

5,2 Prozent mehr Passagiere auf Palmas Flughafen im Juli

Registriert wurden insgesamt knapp 4,2 Millionen Fluggäste

Nach der Hitzewelle ist vor der Hitzewelle

Die Wetteraussichten für Mallorca für das Wochenende (12./13.8.) und danach

Sexuelle Belästigung im rosafarbenen Pulk in Sineu

Zwei Frauen zeigten bei der Polizei an, im Gedränge begrapscht worden zu sein

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |