Energiewende: Balearen-Regierung will Kohlekraftwerk in Alcúdia bis 2020 zur Hälfte abschalten

Ministerpräsidentin Francina Armengol stellt Zeitplan zum Umstieg auf erneuerbare Energien vor

21.06.2017 | 01:00
Sonne, Windkraft und Erdgas sollen die Stromgewinnung durch Kohle ersetzen.

Mallorca und die Nachbarinseln läuten die Energiewende ein. Ministerpräsidentin Francina Armengol nannte dazu am Dienstag (20.6.) erstmals konkrete Ziele. So soll das Kohlekraftwerk Es Murterar in Alcúdia bis 2020 zur Hälfte abgeschaltet werden. Dabei sollen zunächst die ältesten und umweltschädlichsten Linien des Werks vom Netz genommen werden.

Die Schließung der Hälfte des Kraftwerks würde eine Reduktion des CO2-Ausstosses um 20 Prozent auf Mallorca bedeuten, sowie eine deutliche Absenkung von Schwefel und Stickstoffen, so Armengol.

Auf Menorca soll derweil die Verbrennung von Schweröl durch Erdgas ersetzt werden. Dies könnte zu einer Reduktion des CO2-Ausstoßes um 33 Prozent führen, des Feinstaub-Ausstoßes sogar um 98 Prozent.

Armengol erklärte die Ziele in einer Pressekonferenz nach dem Treffen des regionalen Energierats. Zur Zeit bilden die Balearen mit einem Anteil der erneuerbaren Energien von lediglich zwei Prozent das Schlusslicht in Spanien.

Insbesondere durch den Ausbau der Solarenergie wolle man diesen Prozentsatz bis 2020 auf zehn Prozent erhöhen. Dies sei ein "mutiges, aber erreichbares Ziel", so Armengol. Fernziel sei das Jahr 2050. Bis dahin wollen die Inseln komplett auf erneuerbare Energien umgestiegen sein.  /tg/pss

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Neuer Anlauf für Solarparks auf Mallorca

Neuer Anlauf für Solarparks auf Mallorca

Im Februar hatte der Inselrat die Fotovoltaik-Projekte in Manacor und Llucmajor abgelehnt. Doch...

Schon wieder Hitzealarm für Mallorca angekündigt

Die nette Abkühlung in den vergangenen Tagen hat gut getan. Doch schon bald kehrt die Hitze auf...

Mallorca installiert Beton-Barrieren zum Schutz vor Anschlägen

Mallorca installiert Beton-Barrieren zum Schutz vor Anschlägen

Nach dem Attentat am Donnerstag in Barcelona, bei dem mindestens 13 Personen getötet wurden,...

Fergus-Hotels: Von Mallorca hinaus in die Welt

Fergus-Hotels: Von Mallorca hinaus in die Welt

Die Kette wurde erst 2011 gegründet, die Gruppe managt bereits neun Häuser. Jetzt soll expandiert...

Der Kampf gegen Party-Exzesse

Der Kampf gegen Party-Exzesse

Magaluf ist als der "britische Ballermann" im Südwesten von Mallorca bekannt. Jedes Jahr arten...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |