Kein Freibier mehr im Bierkönig

Das Lokal in der Schinkenstraße an der Playa de Palma beendet eine Werbeaktion - kein Verbot durch Behörden

07.07.2017 | 10:50
Im Bierkönig wird auch ohne Freibier gefeiert

So begann für so manchen Party-Urlauber der Tag am Ballermann auf Mallorca. Von 10 Uhr bis um 11 Uhr morgens gab es bisher Freibier im Bierkönig. Das ist ab sofort vorbei, berichtete die "Bild-Zeitung" in einem Live-Stream auf Facebook.

Ein Sprecher des Bierkönigs verwies gegenüber der MZ auf eine betriebswirtschaftliche Entscheidung. Bei dem Ausschank von Freibier habe es sich um eine Werbeaktion gehandelt, die man jetzt beenden wolle. "Wir haben es nicht mehr nötig." Es werde den ganzen Sommer über kein Freibier mehr geben.

Vermutungen, dass es sich bei dem Verbot um eine behördliche Anweisung handeln könnte, bestätigten sich nicht. Weder die Ortspolizei, noch das zuständige Rathaus in Palma oder das balearische Tourismusministerium wussten von einem Verbot.

In den vergangenen Wochen verbreiteten sich immer wieder Videos von blutigen Prügellien an der Playa de Palma, an der hauptsächlich Urlauber aus Deutschland beteiligt waren. Antoni Noguera, neuer Bürgermeister von Palma de Mallorca, hatte in einem Interview Deutschland dazu aufgefordert, "touristischen Abschaum" nicht weiter nach Mallorca zu schicken. Zudem kündigte er ein Gespräch mit der deutschen Konsulin Sabine Lammers an.   /ff/lk

Umfrage: Sollte es an der Playa de Palma Freibier geben?

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Das Landgut liegt direkt in Port d'Andratx.
Weg frei zur Herrichtung des Landguts Can Fasser in Port d´Andratx

Weg frei zur Herrichtung des Landguts Can Fasser in Port d´Andratx

Die Finca soll in Zukunft unter anderem ein Besucherzentrum beherbergen, das Flora und Fauna von...

Ruhestörung durch Urlauber: Felanitx verhängt Bußgelder in Cala Ferrera und Portocolom

Ruhestörung durch Urlauber: Felanitx verhängt Bußgelder in Cala Ferrera und Portocolom

Bürgermeister Joan Xamena verspricht Lärmschutzverordnung und strenge Kontrollen

Fliegende Händler machen sich am Naturstrand Es Trenc breit

Fliegende Händler machen sich am Naturstrand Es Trenc breit

Des einen Freud, des anderen Leid: Während Hoteliers bemängeln, dass es am Traumstrand von...

Mallorca und Katalonien kooperieren bei Exhumierung von Bürgerkriegsopfern

Mallorca und Katalonien kooperieren bei Exhumierung von Bürgerkriegsopfern

Eine Delegation der katalanischen Landesregierung besuchte am Freitag (21.7.) den Strand von Sa...

Ferienvermietung auf Mallorca: "Frankenstein-Gesetz" soll repariert werden

Ferienvermietung auf Mallorca: "Frankenstein-Gesetz" soll repariert werden

Tourismusminister Biel Barceló bittet um Entschuldigung und verzichtet auf seinen Urlaub, um...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |