Strandpromenade in Port d´Andratx wird für Urlauber aufgehübscht

1,3 Millionen Euro werden investiert, um unter anderem Sturmschäden zu beseitigen

10.07.2017 | 16:27
Bürgermeisterin Rouarch und Verkehrsminister Pons auf der wieder geöffneten Brücke.

Die Strandpromenade von Port d'Andratx im Südwesten von Mallorca wird für die Hochsaison schön gemacht. Am Montag (10.7.) machte sich der Minister für Verkehr und Infrastruktur auf den Balearen, Marc Pons, gemeinsam mit der Bürgermeisterin von Andratx, Katia Rouarch, ein Bild vom Fortgang der Arbeiten. 60.000 Euro hat Ports de les Illes Balears bislang bereits für Reinigungsarbeiten ausgegeben, bis zum Ende der Arbeiten sollen es 1,3 Millionen Euro sein.

Die Strandpromenade des Ortes war durch einen schweren Sturm im Winter in Mitleidenschaft gezogen worden. Monatelang lagen bis jetzt Trümmerteile, ein Boot und ein Baum in erster Meereslinie herum. Auch die defekten Bereiche des Gehwegs wurden instandgesetzt.

Wieder für Passanten begehbar ist auch die kleine Brücke über den sogenannten Riuet, einen kleinen Sturzbach am Hafen. Mit Hilfe von Geldern der Landesregierung soll auch die Avenida Almirante Riera Alemany einen neuen Fahrbahnbelag bekommen. Allein diese Arbeiten werden mit rund 900.000 Euro zu Buche schlagen.

Auch eine neue Anlegestelle im Hafen für Boote, die nur kurz festmachen wollen, soll gebaut werden. Startschuss für diese beiden Projekte wird nach dem Ende der touristischen Hauptsaison sein.   /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |