Dreijähriges Kind ertrinkt beinahe im Hotelpool in Peguera auf Mallorca

Der Junge wurde schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert

11.07.2017 | 11:35

Ein weiteres Kleinkind ist auf Mallorca durch einen Sturz in den Pool beinahe ertrunken. Wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet, gelang es einem Rettungsschwimmer einer Hotelanlage in Peguera am Montag (10.7.) gegen 11 Uhr einen bewusstlos im Wasser treibenden dreijährigen Jungen aus dem Becken zu holen und zu reanimieren. Das Kind wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Dreijähriges Mädchen weiter in Lebensgefahr

Der Unfall ereignete sich nur einen Tag nach einem ähnlichen Notfall. Am Sonntagmittag (9.7.) war im Gemeinschaftspool einer Wohnanlage in Port d'Andratx ein dreijähriges Mädchen verunglückt. Nach Informationen der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" handelte es sich hierbei um ein schwedisches Kind, das auch am Montag (10.7.) weiter in Lebensgefahr schwebte. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Hotelketten: Urlaub in der grünen Oase der Playa

Hotelketten: Urlaub in der grünen Oase der Playa

So viele hohe Bäume in einem dicht bebauten Gebiet: Der Hotelkomplex Plaza Son Rigo und Nets von...

Pkw überfährt Schweizer bei Llucmajor

Der 47-Jährige starb am Samstagmorgen (18.11.) an der Unfallstelle

Beifahrer bei schwerem Autounfall in Palma lebensgefährlich verletzt

Eine betrunkene Frau verlor die Kontrolle über ihren Pkw und raste mit etwa 100 Stundenkilometern...

Eine Million Euro für Sanierung des Castell Bellver

Eine Million Euro für Sanierung des Castell Bellver

Mallorcas Inselrat sagt Geld zu. Jetzt ist das Rathaus im Zug

Erdgas für (fast) alle auf Mallorca ab 2019

Erdgas für (fast) alle auf Mallorca ab 2019

Regierung schreibt die Versorgung der bislang noch nicht ans Netz angeschlossenen Gemeinden aus

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |