Mallorca-Hoteliers verdienen mehr Geld mit weniger Gästen

Während die Auslastung leicht sinkt, steigt der Gewinn. An der Überfüllung seien andere schuld

11.07.2017 | 09:50
Für die Überfüllung der Insel sei die illegale Ferienvermietung verantwortlich, so die Hoteliers.

Besser kann das Geschäft für die Hoteliers auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln nicht laufen. Bei leicht rückläufigen Gästezahlen steigt die Rentabilität um rund 15 Prozent. Diese Zahlen für das erste Quartal 2017 gab der Branchenverband am Montag (10.7.) bekannt.

Laut den Einschätzungen des mallorquinischen Hoteliersverbands (FEHM) werde der Trend auch für den Sommer anhalten: mehr Umsatz bei leicht sinkenden Besucherzahlen in den Hotels. Die Überfüllung der Insel liege indessen an der "illegalen Ferienvermietung", die Mallorca "in einen touristischen Themenpark" verwandele, so die FEHM-Vorsitzende Inma Benito.

Die Hotels auf Mallorca seien bislang gut ausgelastet - über 80 Prozent -, würden dieses Jahr aber nicht die 90 Prozent des Sommers 2016 erreichen, so Benito. Durch höhere Preise versuche man den Qualitätstourismus zu fördern, ohne die Insel zu überlasten: "Dieses von uns verfolgte Modell ist ein Erfolgsmodell." /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Hoteles Globales: das Lebenswerk eines Patriarchen

Hoteles Globales: das Lebenswerk eines Patriarchen

Auf rund 10.000 Betten kommt Hoteles Globales weltweit. Die meisten Häuser besitzt die Gruppe...

Sprachenstreit: Taxifahrer will kein Katalanisch hören

Sprachenstreit: Taxifahrer will kein Katalanisch hören

Eine Passagierin behauptet, sie sei aufgrund ihrer Sprache in Palma aus dem Taxi geworfen worden

Beifahrer bei schwerem Autounfall in Palma lebensgefährlich verletzt

Eine betrunkene Frau verlor die Kontrolle über ihren Pkw und raste mit etwa 100 Stundenkilometern...

Mallorca-Wetter lädt zum Sonne-Tanken im Freien ein

Mallorca-Wetter lädt zum Sonne-Tanken im Freien ein

Trockene 20 Grad bei blauem Himmel versüßen der Insel das Wochenende

Impressionen: So peitschten die Wellen auf Mallorca ein

Windböen von bis zu 100 Stundenkilometern wirbelten zu Beginn der Woche die See auf

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |